Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

28. Dezember 2018

Highway to Love


Autorin: Diane Summer
Titel: Highway to Love
Preis: € 2,99
Einband: eBook
Seitenanzahl: 221
Altersempfehlung: ab 16
Reihe: Nein
Verlag: moments

*Rezensionsexemplar


Klappentext 

Als Mike seine Frau Elsa in einem Club mit einem fremden Kerl sieht, will er sich nicht kampflos geschlagen geben und beginnt um sie zu kämpfen. In einem Ferienhaus in Finnland treffen die Kontrahenten aufeinander, wobei Mike auch seinen besten Freund John eingeladen hat. Während im vierundzwanzigtägigen Weihnachtstrubel die Gefühle zwischen ihm und seiner Frau immer mehr auseinanderdriften, wachsen Gefühle zwischen Mike und John heran. Damit steht einer besinnlichen Adventszeit nichts mehr im Wege, oder doch?

Erster Satz 

"Jingle Belles, jingle belles, jingle all the way, oh what fun it is to ride on a one horse open sledge."

Letzter Satz 

Eine mühsame Suche ist vorbei und es macht mir richtig Spaß, an all die neuen Möglichkeiten zu denken, die sich mit einem Mann nun eröffnen.

Meine Meinung 

Zwischen Mike und Elsa ist nichts mehr so wie es war. Sie zieht sich immer mehr von ihm zurück und dann hat er auch noch den schweren Unfall, bei dem er nur von seinem besten Freund John unterstützt wird. Als wäre das nicht schon alles, muss er auch noch seine Frau Elsa in einem Club mit einem fremden Kerl sehen. Doch so schnell gibt er sich nicht geschlagen. Gemeinsam mit John lädt er seine Frau und seinen Kontrahenten in ein Ferienhaus in Finnland ein, um seine Frau wieder zu gewinnen. Doch oft kommen die Dinge anders als erwartet.
Mit „Highway to Love“ hat sich Diane Summer in den Gay-Bereich getraut und das mit Erfolg. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Auch wenn ich mir immer wieder gedacht habe, dass Mike eigentlich echt dumm ist, dass er sie noch immer zurück gewinnen will, nach allem was sie ihm schon angetan hat, doch irgendwie konnte ich ihn dann auch wieder verstehen. Sie waren schon so lange zusammen, haben sich geliebt und er wollte dadurch die Trennung einfach nicht wahr haben. Wahrscheinlich hätte ein jeder von uns bis zu einem gewissen Grad gekämpft. Leider hat er dabei nur das Wesentliche aus den Augen verloren. Die wahre Liebe.
Ein richtig tolles Buch, mit einem tollen Schreibstil, einer spannenden und interessanten Geschichte und faszinierenden Charakteren. Sowohl Mike und John als auch Elsa und Eddy. Sie haben mir alle auf ihre Art und Weise gefallen und haben perfekt in die Geschichte hineingepasst.
Was mir auch sehr gut gefallen hat war die Kapitelwahl. Da es sich um eine weihnachtliche Geschichte handelt, wurden die Kapitel vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember eingeteilt, was auch gleichzeitig wie ein Adventkalender aufgebaut wurde. Sehr schön gewählt und so orientiert es sich auch. Es ist eine Geschichte, die bis zum 24. Dezember geht und hier einen krönenden weihnachtlichen Abschluss findet.
Eine richtig schöne Liebesgeschichte mit etwas Drama kurz vor der Weihnachtszeit und einer tollen Landschaft mitten in Finnland. Eine Geschichte, die List darauf macht, dass man Finnland einmal selber bereist und gewisse Dinge dort auch selber macht. Vor allem habe ich Lust darauf bekommen eine Schlittenfahrt mit einem Renntierschlitten zu machen.
Diane Summer hat gewagt und gewonnen. Ich kann zu guter Letzt sagen, dass sie gerne noch einmal in diesem Genre schreiben kann. Sie kann es im Gay Bereich genauso wie im normalen. Und lesen tu ich solche Sachen genauso gerne wie den Rest.

Fazit 

Eine tolle und romantische Geschichte, die etwas außergewöhnlich ist und eine neue Erfahrung im Gaybereich für Diane Summer ist. Sie hat es mit Bravour gemeistert und kann auch in diesen Bereichen gerne noch neue Bücher veröffentlichen, ich bin für jede Schandtat zu haben. Sehr gut geschrieben, die Geschichte gut ausgenutzt und alles sehr gut rüber gebracht. Auf jeden Fall zu empfehlen.




Highway to Love bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Followers