Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

6. August 2018

The Broken Ones





Autorin: Jo D. Shannon
Titel: The Broken Ones
Preis: € 2,99 & € 13,99
Einband: eBook & Print
Seitenanzahl: 356
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Nein
Verlag: Hawkify Books

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Catherine und Ryan können einander vom ersten Moment an nicht ausstehen. Er, ein großspuriger Scharfschütze der Army und sie, die zurückhaltende Ärztin mit einer tragischen Vergangenheit.
Als Ryan jedoch schwer verwundet heimkehrt, wendet sich das Schicksal. Er verschanzt sich in seinem Cottage fernab der Zivilisation und ausgerechnet Catherine findet ihn. Von dem einstigen Helden ist nur noch ein gebrochener Mann übrig, den Cat auf einmal mit anderen Augen sieht. Sie bietet ihm ärztliche Hilfe an und ahnt dabei nicht, dass sie noch mehr heilen wird, als nur das Offensichtliche.
Widerwillig nimmt Ryan ihr Angebot an und erfährt dabei nicht nur mehr über sich, sondern auch über Catherines Schicksal. Die beiden nähern sich einander an ... bis Cat von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Erster Satz 

Ich habe die meisten Erinnerungen aus meiner Kindheit und Jugend verdrängt.

Letzter Satz 

Und zwischen diesen Momenten ist die das Kostbarste, das man besitzen kann.

Meine Meinung 

Von ihrer Vergangenheit gejagt, sieht Catherine keine andere Möglichkeit, als sich im Cottage von Ryan und Logan und verschanzen. Fernab von jeglicher Zivilisation rechnet sie nicht damit irgendjemanden zu treffen. Doch manchmal hat das Schicksal einen ganz anderen Plan und sie trifft auf jeden Mann, den sie im Moment am Wenigsten sehen will. Ryan, der sich nach seiner Kriegsverletzung ebenfalls hier verschanzt hat, um seine Wunden zu lecken. Völlig zum Leidwesen von Catherine, die Ryan eigentlich so gar nicht gebrauchen kann.
Doch ihr gemeinsamer Aufenthalt im Cottage scheint Wunder zu bewirken, denn die Beiden sehen sich gegenseitig mit anderen Augen und schließen somit einen Pakt. Alles scheint perfekt, bis Catherin feststellen muss, dass man der Vergangenheit nicht entfliehen kann.
Eine richtig tolle Fortsetzung von „Der Himmel in meiner Nähe“, in der man mehr von Cat und Ryan genießen kann. Außerdem ist es für mich die perfekte Abrundung der Geschichte, der beiden Charaktere, die eigentlich schon im ersten Band ein bisschen begonnen hat. Ich konnte die Beiden schon im ersten Band richtig gut leiden und habe mich sehr gefreut, mehr über sie lesen zu dürfen. In „The Broken Ones“ sind mir beide noch sympathischer geworden und ich habe richtig mit ihnen mitgefiebert.
Auch hier war der Schreibstil wieder richtig toll und flüssig zu lesen. Die Charaktere gut beschrieben und haben perfekt in die Geschichte gepasst. Man hat sehr viel über die beiden erfahren, was man zuvor in „Der Himmel in meiner Nähe“ nicht gewusst hat und man konnte so viele Sachen viel besser verstehen als zuvor. Man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen, hat mit ihnen mitgefiebert, mit ihnen gelacht und geweint und sich für sie gefreut.
Am Anfang war Ryan noch so unnahbar, dass ich mir nicht sicher war, ob ich mich mit ihm anfreunden würde und je mehr ich von ihm gelesen habe, umso sympathischer ist er mir geworden und umso mehr konnte ich ihn und seine Handlungen auch verstehen. Er ist mir regelrecht ans Herz gewachsen und ich konnte mich am Ende nur sehr schwer von ihm trennen, als es langsam zum Ende kam.
Auch Cat wurde mir immer sympathischer, denn ich muss geschehen, dass sie mir in „Der Himmel in meiner Nähe“ mit ihren Handlungen nicht gerade sympathisch war. Das hat sich in ihrer Geschichte jedoch geändert und sie hat sich dann doch in mein Herz geschlichen.
Genau wie bei Band 1, hat die Autorin auch den neuen Teil wieder sehr emotional geschrieben und man kann zwar viel mit den Charakteren lachen, aber man wird auch garantiert viel weinen. Es bleibt garantiert kein Auge trocken.
Auch hier schafft sie es, die Spannung vom Anfang bis zum Schluss zu halten und ich muss sagen, am Ende wurde ich noch einmal richtig überrascht und ich muss sagen, dass ich auch ein wenig schockiert war.
Der Schluss des Buches hat mir jedoch sehr gut gefallen und hat die Geschichten rund um Logan, Evie, Ryan und Cat so richtig schön abgerundet. Ein perfektes Ende, das einen glücklich macht und zufriedenstellt.

Fazit 

Auch Band 2 wartet mit einer emotionalen Geschichte und sympathischen Charakteren auf und wer Band 1 gelesen hat, der kann sich darüber freuen, dass auch alte Charaktere wieder mit dabei sind. Außerdem sind beide Geschichten ineinander abgeschlossen, so dass man auch sehr gut, beide Geschichte unabhängig voneinander lesen kann. Richtig tolles Buch, einfach nur zu empfehlen.




The Broken Ones bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Followers

Google+ Badge