Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

27. Juni 2018

Blogtour: Blauer Tod


Heute macht die Blogtour zu "Blauer Tod" auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr auf Bookwormdreamers mehr über die militärische Nutzung von Delfinen erfahren. Bei uns dreht sich heute alles um das Thema "Sekten".

In dem Buch „Blauer Tod“ bekommen es der Leser und unser Protagonist auch mit einer Weltverbesserer-Sekte zu tun. Das Wort Sekte kommt von dem lateinischen Wort „secta“ und bedeutet so viel wie Partei, Lehre oder Schulrichtung und ist eine Bezeichnung für eine religiöse, philosophische und politische Richtung und deren Anhängerschaft. Gerade für die religiöse Seite sind hier wahrscheinlich die Zeugen Jehova ganz besonders bekannt. Aber es gibt auch sehr viele Sekten, die an das Ende der Welt durch eine Invasion der Außerirdischen glauben.
Sekten sind in zwischen sowohl aus der Literatur als auch aus der Filmbranche gar nicht mehr wegzudenken. Dies ist jedoch kein Wunder, immerhin wird die Anzahl der Sekten immer mehr und man hört immer wieder von den Aktivitäten dieser Organisationen.


Sekten werden im Allgemeinen als gefährlich angesehen, da sie oft fragwürdige oder auch gefährliche Rituale haben. Gerade jene Sekten, deren Inhalt darin besteht, vor einer gefährlichen Invasion von Außerirdischen zu flüchten, in eine bessere Welt zu reisen und in den Garten Eden zu kommen, sind insofern gefährlich, weil sie darauf ausgelegt sind, dass die Mitglieder dieser Gruppen einen Massenselbstmord praktizieren. Mitglieder werden hier oft ganz vehement geworben, oft werden ihnen Dinge geboten, die es dann gar nicht gibt und sie werden einer Gehirnwäsche unterzogen, dass sie danach ganz sicher an das glauben, was der Anführer dieser Sekte ihnen eintrichtert. Sie werden isoliert, von den Angehörigen und der Außenwelt abgeschottet und meist werden ihnen horrende Summen aus der Tasche gezogen, bevor sie dazu animiert werden, Selbstmord zu begehen, was sie vor der Invasion der Außerirdischen retten und sie in eine bessere Welt bringen soll.
Bei diesen Sekten ist es auch der Fall, dass es keinen Ausstieg gibt. Wenn dann doch ein Mitglied der Meinung ist, die Ansichten entsprechen nicht dem Bild, das man hat und es möchte diesem ganzen entfliehen, so kann es damit rechnen, dass es mit dem vorzeitigen Tod bestraft wird.


Wesentlich harmloser sind hier Sekten wie die Zeugen Jehova, die keinem etwas zu leide tun, vielleicht zwar etwas aufdringlich mit ihrem Werben sind und hier sicher den ein oder anderen, der eigentlich nichts damit zutun haben will, in den Wahnsinn treiben. Sie sind jedoch eine religiöse Gruppierung, die genauso an Jesus glauben wie die katholische Kirche, nur nicht derselben Ansicht sind als die bestehende Religion und sicher auch abweichende Theorien hat. Was viele wahrscheinlich auch hier einfach abstößt und diese Gruppierung auf eine Sekte schließen lässt, sind gewisse Ansichten und auch die Art, wie man mit Mitgliedern verfährt. Die Auflagen, die ein Mitglied zu haben hat, die Dinge an die man sich zu halten hat. Es ist nicht die Anschauung eines jeden sondern wirklich nur einer Minderheit und die nicht gerade konform mit der Gesellschaft ist. Man kann jedoch gerade bei solchen Gemeinschaften sicher eher von dem neuen Wortgebrauch „religiöse Sondergemeinschaften“ als von Sekten sprechen, denn diese dienen nicht dazu, ihre Mitglieder in den Ruin oder gar in den Selbstmord zu treiben.

Zu den bekanntesten Sekten zählen:
  • Internationale Gemeinden Christi
  • Scientology
  • Holic Gruppe
  • Mormonen
  • Zeugen Jehovas

Morgen geht es bei Yvonne auf Ein Anfang und kein Ende weiter, wo ihr mehr über das Thema "Korallenriffe" erfahren könnt.

Blogtourfahrplan:

Tag 1: Blauer Tod: Im Netz des Terrors bei
Steffy auf https://leseschnecken.blogspot.com/
Tag 2: Delfine bei
Nadja auf https://bookwormdreamers.blogspot.de
Tag 3: Sekten bei
Stefanie auf https://tausend-leben.blogspot.de
Tag 4: Korallenriffe bei
Yvonne auf https://www.einanfangundkeinende.de/
Tag 5: Rotes Meer bei
Stefanie auf https://melodiebuch.blogspot.de
Tag 6: Ägypten bei
Yvonne auf https://www.einanfangundkeinende.de/
Tag 7: Gewinnspielauslosung

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für einen der folgenden Gewinne in den Lostopf hüpfen:
  • 2 x Goodie-Paket und Alex-Martin-Thriller nach Wahl (Roter Ozean, Weißes Gold oder Blauer Tod)

Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage zu beantworten:

Hattet ihr schon Erfahrungen oder Erlebnisse mit einer Sekte?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 01.07.2018 um 23:59 Uhr.




Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    nun in unserer eher ländlichen Gegend kommen öfters die Zeugen Jehovas an die Haustür mit ihrem Wachturm.
    Gerne immer paarweise, aber auch immer sehr höfflich und wenn man sagt kein Interesse....ist das für sie O.K. und sie gehen dann zum nächsten Haus.

    Auch wenn sie eine andere Weltanschauungen besitzen als ich. Bin ich immer wieder froh, dass sie jedes Nein ohne wenn und aber akzeptieren.

    Denn ich denke mir, diese dauerte Ablehnung kann auch nicht jeder auf Dauer ertragen.
    Und da muss man schon sehr hart bzw. fest in seinem Glauben/Weltanschauung erwurzelt sein.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo,

    nein, Gott sein Dank.noch nie und werde ich auch nie haben!

    Liebste Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die spannende Zusammenfassung und eure Mühe!
    Ich freue mich, dass ihr alle bei der Blogtour dabei seid! <3

    AntwortenLöschen

 

Followers

Google+ Badge