Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

3. Mai 2018

Love Beyond Worlds: Pippa & Duncan




Autorin: Susanne Halbeisen
Titel: Love Beyond Worlds: Pippa & Duncan
Preis: € 3,99 & € 9,99
Einband: eBook & Taschenbuch
Seitenanzahl: 310
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Ja
Verlag: Forever

*Rezensionsexemplar






Klappentext 

Bei einer Ghost-Tour durch die Katakomben Edinburghs stößt die achtzehnjährige Pippa mit einem gutaussehenden jungen Mann zusammen. Glaubt sie. Denn nach einem Augenblick ist er wieder spurlos verschwunden. Kurz darauf taucht er in ihrer Wohnung auf: Duncan ist ein junger Krieger aus dem Volk der unsichtbaren Etheraels. Sein Volk ist bedroht. Nur Pippa kann ihm helfen – denn nur sie kann ihn sehen. Zumindest wenn sie ihn berührt. Die beiden verlieben sich ineinander, aber ihr Glück scheint unmöglich. Pippa und Duncan kämpfen für ihre Liebe. Doch können sie die Kluft zwischen den Welten überwinden?

Erster Satz 

"Ich mache mich dann mal auf die Socken."

Letzter Satz 

Dann nickte sie.

Meine Meinung 

Bei einer Ghost-Tour durch die Katakomben stößt Pippa auf einen gutaussehenden jungen Mann, der aber sofort wieder verschwunden ist, so dass das junge Mädchen nicht weiß, ob es real ist oder nur Einbildung durch die haaresträubende Tour. Doch er taucht wieder auf. Plötzlich steht er bei ihr im Zimmer und erzählt ihr mehr über sich. Er erzählt über sein Volk das bedroht wird, die Mächte und Geheimnisse, die sein Volk umgeben und dass sie scheinbar die Einzige ist, die ihn berühren und damit auch sehen kann. Schnell stellt sich heraus, dass Pippa auch die Einzige ist die sein Volk vor der Bedrohung retten und Duncan befreien kann. Doch kann sie es schaffen? Hat ihre Liebe eine Chance, obwohl sie in zwei verschiedenen Welten leben?
Schon als ich den Klappentext gelesen habe war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Es hat mir sehr gut gefallen, war schon vom Klappentext her sehr spannen und hat mir sofort zugesagt. Schon als ich die ersten Zeilen gelesen habe, war ich so gefangen davon, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte. Susanne Halbeisen hat einen richtig schönen Schreibstil, der einen unter die Haut geht, einen fesselt und nicht mehr loslässt. Das Buch lässt sich sehr gut, flott und flüssig lesen und sorgt für ein angenehmes Lesevergnügen.
Die Charaktere fügen sich sehr gut in die Geschichte ein, werden super gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Ich habe mit ihnen mitgefiebert, mitgezittert, mit ihnen gelacht und geweint und wollte gar nicht mehr, dass die Geschichte um Pippa und Duncan aufhört. Susanne schafft es, die Spannung vom Anfang bis zum Schluss sehr gut zu halten und den Leser damit an das Buch zu fesseln. Ich konnte gar nicht mehr aufhören und habe es innerhalb von zwei Tagen ausgelesen.
Pippa ist für mich ein außergewöhnliches junges Mädchen, das es weder mit ihrer Mutter noch mit ihrer Schwester wirklich leicht hat. Ihre Mutter ist faul und eine Trinkerin und lässt sich von ihrer Tochter alles zum Arsch bringen und von ihr die Wohnung sauber halten. Ihre Schwester ist jemand, dem das nicht gefällt, dagegen rebelliert und erst recht nichts im Haushalt macht, so dass Pippa auch von ihr keine Hilfe erwarten kann. Pippa ist liebenswürdig, hilfsbereit und jemand, den man einfach mögen muss. Zum Teil mag Pippa zwar etwas naiv und gutgläubig sein, aber ich denke, dass auch diese Art sie liebenswert macht und zu etwas Besonderem. Sie kämpft für das was sie liebt und steht für das ein, wofür sie kämpft und das ist etwas, was nicht jeder von sich behaupten kann.
Duncan ist ein Krieger, wie man es sich vorstellt. Er ist seinem Volk treu, verrichtet seine Arbeit mit sehr viel Eifer und Ernst und macht alles, damit er seinen Herrscher und sein Volk stolz machen kann. Er gibt alles, um die zu beschützen, für die er aufgestellt wurde und er würde nie etwas tun, durch das er in Missfallen geraten könnte, denn sein Volk und sein Land sind für ihn wichtig. Trotzallem ist auch Duncan einer, der an die Liebe glaubt und sich Hals über Kopf verliebt und jemand, der für diese Liebe kämpft, wenn er sich sicher ist, dass es sich für sie kämpfen lohnt. Was mir auch an Duncan sehr gut gefällt ist, dass er, obwohl er sich in Pippa verliebt hat, mit ihr zusammen sein will und um sie kämpfen will, nie aus den Augen verlässt, dass er seinem Volk keine Schande bereitet und dass sein Herrscher ihm vertraut und ihm seinen Segen für ihn gibt. Trotzallem will er nicht zum Verräter werden und seinem Volk den Rücken kehren und das ist etwas, was ich ihm sehr hoch anrechne.
Das Buch ist sehr spannend geschrieben und hat mir sehr gut gefallen. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass es zwar weiter geht, aber trotzallem die Geschichte soweit abgeschlossen ist und man es somit auch gut unabhängig voneinander lesen kann.

Fazit 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist vom Anfang bis zum Schluss sehr gut geschrieben, ein echt guter Start der „Love Beyond Worlds“-Reihe und wenn man erst einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören und wenn man am Ende angelangt ist, muss man Band 2 auf jeden Fall gelesen haben, denn man will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass es zwar aus zwei Teilen besteht, jeder Teil aber für sich abgeschlossen ist und man somit beide Teile unabhängig voneinander lesen kann.




Love Beyond Worlds: Pippa & Duncan bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Followers

Google+ Badge