Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

8. Januar 2018

Der Pirat und das Mädchen





Autorin: Ivy Paul
Titel: Der Pirat und das Mädchen
Preis: € 12,90
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 322
Altersempfehlung: ab 18
Reihe: Ja
Verlag: Plaisir d'Amour

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Magdalena O'Heara wird von ihrem Vater in die Karibik geschickt, um dort gegen ihren Willen den Gouverneur einer der Inseln, Don Bernardino, zu heiraten. Doch ausgerechnet ihr Schiff wird während der Überfahrt vom gefürchteten Piratenkapitän Brian Dempsey, dem Schrecken der Karibik, überfallen. Im Getümmel der Schlacht verkleidet Magdalena sich als Schiffsjunge und schließt sich den wilden Piraten an. Sie wird der private Kabinenjunge für den Kapitän und es dauert nicht lange, bis Brian herausfindet, dass Magdalena in Wahrheit eine bezaubernde junge Frau ist. Er geht auf ihre Maskerade ein und während ihn ihre Unschuld immer mehr zu reizen beginnt, ist Magdalena von dem Anführer der Piraten fasziniert. Doch dann findet Brian heraus, dass Magdalena die Verlobte seines Todfeindes Bernadino ist …

Erster Satz 

Die Sonne färbte sich von gleißendem Weiß zu einem immer satter werdenden Gelb, wurde orane, rot und versank scheinbar als glühender Feuerball im Meer.

Letzter Satz 

In diesem Moment berührte die Sonne das Wasser, und noch Jahre später schwor Magdalena, dass sie das Zischen des erlöschenden Feuerballs überdeutlich wahrgenommen hatte...

Meine Meinung 

Um den Frieden zwischen Spanien und England zu halten, soll Magdalena den Gouverneur Don Bernardino heiraten, ganz zum Missfallen ihrer selbst. Auf dem Weg zu ihrem Verlobten, wird ihr Schiff von dem gefürchteten Piraten Black Brian überfallen. Aus Angst zu sterben und um ihre Haut zu retten, gibt sie sich als Mann aus und heuert auf der Revenge an, wo sie zum Kabinenjungen von Black Brian wird. Als er jedoch herausfindet, dass sich hinter Magnus eigentlich eine Frau verbirgt, scheint für Magdalena ihr Schicksal schon besiegelt. Doch der Pirat hat ganz andere Pläne für sie, denn ihre Unschuld fasziniert und reizt ihn. Doch noch ahnt er nicht, dass sie de Verlobte seines Todfeindes Bernardino ist… Da ich ein riesen großer Fan von Piratengeschichten bin, war ich schon sehr gespannt darauf, was mich erwarten würde. Die Geschichte hat mich von Anfang an gereizt, als ich den Klappentext gelesen habe und auch das Cover hat mir richtig zugesagt. Ich war schon sehr neugierig und wurde auch nicht enttäuscht. Von Anfang an hat mich das Buch gefesselt und in seinen Bann gezogen. Magdalena hat mich mit ihrer Art fasziniert und auch Brian hat mich von Anfang an verzaubert und in seinen Bann gezogen. Auch wenn er am Anfang mit Magnus eher ruppig war und ihm zuvor auch nicht wirklich vertraut hat, hat er sich als liebenswürdiger herausgestellt, als man zuvor erahnt hätte. Auch hat er sich am Ende als liebenswürdiger als erwartet erwiesen, als er rausfand, dass es sich bei Magnus eigentlich um Magdalena handelt. Auch wenn er immer wieder mit dem Gedanken gespielt hatte, sie seinen Männern zum Fraß vorzuwerfen, aus Angst, sie könnten ihn ansonsten als Kapitän entbinden, so hat er diesem Gedanken dann doch widerstanden und sie unterstützt. Auch Magdalena hatte mich sehr fasziniert. Obwohl sie eigentlich einem Gouverneur versprochen wurde, bei dem sie Reichtum und ein angenehmes Leben gehabt hätte, hätte sie doch das Leben bei den Piraten vorgezogen. Hatte keine Mühen, sich dem anstrengenden Leben an Bord als einzige Frau unter Männern zu behaupten und auch wenn es oft schwer für sie war, hatte sie es gut gemeistert. Ivy Paul hat einen sehr schönen und einfachen Schreibstil, der das Lesen angenehm und flüssig macht und schafft es auch, dass sich die Charaktere sehr gut in die Geschichte einfügen. Die Geschichte rund um Brian und Magdalena hat sie sehr gut umgesetzt. Ich habe mit den Beiden mitgefühlt. Ich habe mit ihnen gelacht und geweint und mit ihnen mitgefiebert als Magdalena unglücklich in den Händen von Don Bernardino war. Auch hat mir die Sklavin Gabrielle sehr gut gefallen, die für Magdalena zu einer sehr guten Freundin wurde. Ich hab mehrmals ein paar Tränen verdrückt habe mich dem Buch emotional hingegeben. Für mich war es ein richtig tolles Buch, eine tolle Geschichte und bespickt mit viel Erotik, Romantik und Abenteuer, war es richtig toller Mix, der einen bis zum Schluss begeistert und in seinen Bann zieht.

Fazit 

Eine richtig tolle Piratengeschichte über eine Frau, die versucht ihr Leben zu retten und einem Leben in einem goldenen Käfig zu entgehen, in dem sie sich als Schiffsjunge ausgibt und sich in der Welt der Männer behaupten versucht und dabei nicht nur ihre Jungfräulichkeit verliert, sondern auch lernt, was wahre Liebe bedeutet. Eine sehr gut umgesetzte Liebe zwischen einem Piraten und einer Bastardtochter.




Der Pirat und das Mädchen bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Kommentare:

  1. Liebe Tami,

    vielen, lieben Dank für diese tolle Rezi zu meinem Piratenroman! <3

    Ich hab mich sehr gefreut, dass er Dir gefallen hat :D

    Liebe Grüße, Ivy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ivy!

    Leider hatte ich vergessen meine Unterschrift dazu zu geben. :)
    Geschrieben hatte ich die Rezi "Renesmee". :)
    Ich sag danke, dass ich ihn lesen durfte. :) Er war wirklich richtig toll und ich habe ihn sicher nicht zum letzten Mal gelesen. :)

    Liebe Grüße,
    Nessie

    AntwortenLöschen

 

Followers

Google+ Badge