Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

10. Januar 2018

Das purpurne Hemdchen





Autorin: Sara-Maria Lukas
Titel: Das purpurne Hemdchen
Preis: € 12,90
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 307
Altersempfehlung: ab 18
Reihe: Ja
Verlag: Plaisir d'Amour

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Ihrer Angst hat Sina den Namen Mimosensumpfkuh gegeben und flirtenden Männern gegenüber bezeichnet sie sich lässig lächelnd als frigide, um sie wirkungsvoll abzuschrecken. Auch sonst zeigt sie sich cool in ihrem neuen Leben in Hamburg. Nur der ebenso souveräne wie heiße Fotograf Sam erkennt die Panik unter ihrer Maske der Selbstsicherheit. "Frigidität? Das ist meine Lieblingsherausforderung", lautet seine lapidare Antwort auf ihre Abfuhr. Sein messerscharfer Blick, gepaart mit den vor Vergnügen zuckenden Mundwinkeln, lassen die Schmetterlinge in ihrem Bauch Achterbahn fahren. Er verführt sie zu heißem Sex, doch mehr lässt Sina nicht zu. Sie ist sich sicher, wenn Sam ihre Vergangenheit kennt, wird er sie verachten, denn purpurne Reizwäsche reicht nicht, um glücklich zu werden ...

Erster Satz 

"Und du willst sicher nichts mitnehmen?"

Letzter Satz 

"Ich liebe dich auch, Sina."

Meine Meinung 

Durch ein schlimmes Erlebnis denkt Sina, dass sie kein Glück verdient hat und hält auch Abstand vor flirtenden Männern. Doch so sehr sie sich auch bemüht, schafft sie es einfach nicht, Sam aus ihrem Kopf zu bringen. Er verführt sie und schleicht sich in ihr Herz. Doch immer wieder versucht sie, ihn von sich zu stoßen und ihn doch noch aus ihren Gedanken zu bringen. Denn sie weiß, dass diese Liebe eigentlich gar nicht sein dürfte. Sie ist glücklich mit ihm, doch das darf sie nicht sein. Nachdem Tod ihrer Mutter flüchtet Sina in ein neues Leben und findet vor allem Freunde in Hannah, Helen und deren verrückten Eltern. Ich habe vor allem Hannah und Helen sofort ins Herz geschlossen. Zwei verrückte Mädchen, die einem immer zum Lachen bringen und für einen da sind, wenn man sie braucht. Genau diese Art von Freundinnen, die man sich nur wünschen kann. Auch der Fotograf Sam ist ein Traum von einem Mann und ich war sofort begeistert von ihm. Auch wenn der Start von ihm und Sina nicht besonders toll war, so merkt man schnell, dass die Beiden einfach zusammen gehören. Wenn da nicht Sina’s Angst wäre, die ihr hier einen Strich durch die Rechnung zu machen droht. Auch wenn man natürlich, wenn man erst einmal weiß was passiert ist, sehr gut verstehen, dass Sina Angst hat, sich Sam zu offenbaren, vor allem weil einem schnell klar wird, wie wichtig Sam ihr eigentlich ist und sie sich einfach nur Sorgen macht, er könnte mit diesem Geheimnis nicht umgehen und sie verlassen. Trotzallem ist klar, dass sie ihm die Wahrheit sagen muss. Geheimnisse zerstören Beziehungen und machen auch das Leben schwer. Außerdem ist es für Sina gerade in dieser schweren Zeit sehr wichtig, jemanden zu haben, die für sie da sind. Die Charaktere sind richtig toll geschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Ich finde es toll, wie sich Sam Mühe gibt, um die prüde Sina für sich zu gewinnen und Hannah und Helen sind ein Traum an Freundinnen. Außerdem finde ich sowohl die Beziehung zwischen Helen und ihren Eltern genial, als auch einfach die Art von Helen’s Eltern. Sie sind mir richtig sympathisch und auch diese habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Was ich einfach auch absolut lustig fand, war die Tatsache, dass Sina ihrer Angst, den Namen „Mimosensumpfkuh“ gegeben hat. Auf die Idee muss man erst einmal kommen. Richtig einfallsreich. Der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Sie schreibt angenehm und flüssig und sorgt dafür, dass man es schön flüssig lesen kann, was zu einem besseren Lesevergnügen beiträgt. Das Buch bietet absolut alles was das Herz begehrt. Eine tolle erotische Liebesgeschichte, viel Spannung, die vom Anfang bis zum Schluss anhält und einen nicht mehr loslässt und auch viel Dramatik. Ich habe nicht nur gelacht, sondern auch viel geweint. Ich hatte ein Wechselbad der Gefühle und habe mich richtig in das Buch hineinversetzt und hinein gefühlt.

Fazit 

Eine richtig tolle und dramatische Liebesgeschichte, die einen mitreißt und nicht mehr loslässt, wenn man erst einmal damit angefangen hat. Man kann viel lachen, viel weinen und viel träumen und hat einen richtig schönen Mix aus allem, was zu einem tollen Leseerlebnis wird. Es ist bis zum Schluss spannend geschrieben und wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen, kann man gar nicht mehr damit aufhören.




Das purpurne Hemdchen bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Followers

Google+ Badge