Herzlich Willkommen auf Tausend Leben!

Einem Blog rund um Bücher, Bücher, Bücher! Ob Rezensionen, Buchvorstellungen oder auch Autorenvorstellungen, hier findest du alles, was das Herz einer Leseeule begehrt.
Wenn du wissen möchtest, wer wir eigentlich sind, dann solltest du dir unsere Über uns durchlesen. Nur so viel ist gesagt: Wir lesen unglaublich gerne.
Die letzten Rezensionen

28. Oktober 2017

Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors





Autorin: Pia Guttenson
Titel: Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors
Preis: € 12,95
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 336
Altersempfehlung:14
Reihe: Ja
Verlag: epubli

*Rezensionsexemplar/Werbung
 








Klappentext 

Während eines Kampfes auf Leben und Tod, fällt der Formwandler Nikoma durch den Gezeitennebel der schottischen Parallelwelt Fenmar, und landet ausgerechnet im heutigen Schottland, unweit der Insel Skye. Verletzt und vom Blutdurst halb wahnsinnig, hat er nur ein Ziel: Die Rückkehr in seine Welt. Einzige Hoffnung ist das Steinerne Tor, ein Portal zwischen den beiden Welten und die Hilfe der jungen Schottin Càtroina. Das Steinerne Tor weist ihn jedoch ab, bestimmt ihn stattdessen zu seinem Beschützer.
Denn mit ihm ist ein dunkleres, gefährlicheres Wesen durch den Gezeitennebel in die Welt der Menschen eingedrungen. Ein tödlicher Schatten, der in Gestalt einer betörenden Frau, Verderben und Tod in Edinburghs Gassen trägt. Nikoma setzt alles daran, die Welt der Menschen zu retten, doch seine inneren Dämonen sind stark und lassen seine dunkle, finstere Seite immer mächtiger werden. Càtroina ist die Einzige, die zwischen ihm und den Schatten steht.

Erster Satz 

Nikoma, Formwandler und Erbe der Krone von Duncenbar, in unserer Zeit Irland, kämpft als Abgesandter der Formwandler an der Seite der Menschen im großen Krieg der Welt Fenmar gegen die dunkle Herrschaft der Noctrum.

Letzter Satz 

"Dich als Geist in einer Ruine kann ich wohl kaum riskieren", flüsterte er und schloss die kraftlosen Arme um den Körper seiner Liebsten, die ihm jetzt, haltlos schluchzend, sämtliche Schimpfworte an den Kopf warf, die ihr einfielen.

Meine Meinung 

Der Formwandler Nikoma findet sich nach einem Kampf um Leben und Tod plötzlich im heutigen Schottland wieder. Verletzt und, aufgrund seines Blutdurstes, halb wahnsinnig, ist das steinerne Tor seine einzige Möglichkeit wieder zurück in seine Welt zu finden. Nur mit Hilfe der jungen Catroina ist dies möglich, doch es gibt ein Problem, das Steinerne Tor scheint dies zu verhindern und erklärt ihn auch noch zum Beschützer des selbigen. Durch seinen Sturz durch den Gezeitennebel ist ein noch dunkleres und gefährlicheres Wesen in die Menschenwelt gekommen und bedroht diese nun. Es liegt nun an ihm dieses Wesen zu besiegen und die Menschen zu retten, doch seine dunkle und finstere Seite ist ihm dabei mächtig im Weg.
Ich habe schon einige Bücher von Pia gelesen und war von diesen richtig begeistert. Daher war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch. Und ich muss sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht. Es ist vom Anfang bis zum Ende spannend und fesselt einen regelrecht. Man taucht in die Welt im wunderschönen Schottland ein und fühlt sich, als wäre man direkt dort.
Der Schreibstil der Autorin ist richtig angenehm und sorgt dafür, dass es flüssig zu lesen ist. Es ist auch ein Buch, das man einmal zwischendurch im Warteraum oder noch im Bett gemütlich vor dem Schlafen gehen lesen kann.
Auch die Charaktere sind sehr gut beschrieben und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und kann manche Taten gut verstehen. Sehr oft musste ich beim Lesen des Buches schmunzeln, was alles etwas auflockerte und für mich zu einem wirklich Buch einfach auch dazu gehört. Dass nicht alles immer zu ernst abläuft, sondern auch lustige Auflockerungen sind.
Bei der Beschreibung des Landes und der Umgebung merkt man einfach so richtig, wie sehr die Autorin Schottland liebt, sich damit verbunden fühlt und sich hier auch wirklich sehr gut auskennt. Man spürt einfach die Liebe hier heraus und wie kann man hier dann nicht selbst diese Liebe zu Schottland empfinden?
Auch finde ich es immer wieder toll wie Pia Spannung, Humor und Liebe so gut in ein Buch packen kann und hier somit so viele Sparten abdeckt. Ich finde gerade so ist wirklich für jedermann etwas dabei, dass für jeden dieses Buch ein Erlebnis wird.
Ein Vorteil ist auch, auch wenn dieses Buch zu der Steinernen Tor Reihe gehört, so ist es ganz egal, ob man die Bücher zuvor gelesen hat oder nicht. Man kann es ohne Bedenken lesen, da man dafür keine Vorkenntnisse benötigt. Somit ist es auch für jene geeignet, die gerne mit diesem Buch überhaupt erst in die Reihe einsteigen wollen.

Fazit 

Mir hat das Buch sehr gefallen. Ich war schon von dem Cover regelrecht verzaubert und auch das Buch selbst hat mich in den Bann gezogen und regelrecht mitgerissen. Ich war wirklich begeistert von der Geschichte, konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war gefesselt von der Geschichte Schottlands, die mir dort geboten wurde.




Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors bekommt fünf von fünf Eulen von mir




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Followers

Google+ Badge