March 30, 2017

Rocky Mountain Gold





Autorin: Virginia Fox
Titel: Rocky Mountain Gold
Preis: € 5,99
Einband: eBook
Seitenanzahl: 360
Altersempfehlung: ab 13 
Reihe: Ja 
Verlag: Dragonbooks

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr.
Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig …
Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran?
Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich.
Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End?

Erster Satz 

Zelda Chastain huschte mit eingezogenem Kopf durch die Gänge des Mini-Markts.

Letzter Satz 

"Ja , wieso nicht", antwortete er und küsste sie.

Meine Meinung 

Nach 14 Jahren kehrt Zelda durch ein unwiderstehliches Angebot als Apothekerin wieder nach Independence zurück. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sie hier die Geister der Vergangenheit wieder einholen. Angefangenen mit dem Geist ihrer verstorbenen Jugendliebe Cruz. Zumindest dachte sie immer er sei verstorben, bis er leibhaftig vor ihr steht. Dieser weiß nicht, wie sehr sich ihr Leben aufgrund der Ereignisse vor 14 Jahren verändert haben, doch was er weiß, an ihrer Schönheit hat sich nichts verändert.
Gemeinsam beginnen Zelda und Cruz über die Ereignisse nachzuforschen, die sich vor 14 Jahren ereignet hatten, zu Cruz‘ angeblichen Tod geführt und Zelda und ihre Familie überstürzt abhauen ließen. Doch nicht jeder in Independence ist begeistert, dass die Beiden Waffenstillstand geschlossen haben und Licht ins Dunkel bringen versuchen.
„Totgesagte leben länger“, heißt das Sprichwort. Ob das auf Cruz nun auch zutrifft, nachdem er eigentlich tot sein sollte und doch noch am Leben ist?
Nicht nur, dass ich schon seit dem ersten Band ein riesengroßer Fan der Rocky Mountain Reihe bin und ich immer ganz sehnsüchtig auf den neuesten Band der Reihe warte, nein auch der Klappentext von „Rocky Mountain Gold“ hat mich total begeistert. Wie oft kommt es schon vor, dass Totgeglaubte plötzlich wieder vor einem Stehen und nicht verstehe können, wie man darüber auch noch schockiert sein kann?
Wieder einmal war ich richtig begeistert von dem Buch von Virginia Fox. Wie immer beweist sie ausgezeichnet, wie gut sie Romantik und Krimi miteinander verbinden kann und somit für ein ganz besonderes Lesevergnügen sorgen kann. Totgeglaubte Menschen, Bewohner, die ein neues ruhiges Leben starten wollen, neue Erdenbewohner und geldgiere Personen, hier ist wirklich alles zu finden. Rocky Mountain Gold ist schon Band 10 der Rocky Mountain Reihe und noch immer nicht langweilig geworden. Immer wieder schafft es Virginia Fox, die Spannung vom Anfang bis zum Schluss zu halten und immer wieder mit neuen Überraschungen und neuen wundervolle und spannenden Geschichten aufzuwarten. Was bei Virginia natürlich auch nie zu kurz kommen darf ist der Humor, der die ganzen Geschichten immer etwas auflockern und neben Tränen und Herzchen mal immer wieder für Lacher sorgt.
Die Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen und sie konnten mich wieder richtig überzeugen. Man kann sich sehr gut in ihre Situation hineinversetzen und sie fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Mit ihren Macken und ihrer Art, passen sie sehr gut zum Rest der Bewohner von Independence und sorgen wieder einmal für neuen Wirbel und frischen Wind.
Zelda ist eine liebenswürdige junge Frau, die einfach nur neu anfangen und ihre Vergangenheit vergessen will. Sie hat Angst vor Kontakt und im Mittelpunkt zu stehen. Wenn man jedoch bedenkt was sie durch gemacht hat, kann man das sehr gut verstehen und fühlt mit ihr mit. Sie hat Ecken und Kante und Kurven, die zumindest für Cruz genau an der richtigen Stelle sind. Wenn man Zelda selbst fragt, würde sie einem etwas Anderes sagen.
Cruz stell ich mir so richtig heiß vor und den würde ich garantiert nicht von der Bettkante stoßen. Also ist es auch kein Wunder, dass im Grunde auch Zelda so denkt, auch wenn sie es nicht zugeben würde. Ich finde es witzig, dass er recht humorvoll mit der Sache umgeht, dass er von den „Toten“ auferstanden ist.
Alles in Allem kann man sagen, dass Rocky Mountain Gold wieder ein richtig tolles Buch war, was ich absolut jedem ans Herz legen kann. Das Tolle an den Büchern ist auch einfach wirklich – und da macht Rocky Mountain Gold keine Ausnahme – sie ineinander abgeschlossen sind und man sie ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher lesen kann. Wenn dann doch einmal Anspielung auf ältere Bände sind, dann werden sie sehr schön erklärt, so dass auch jemand folgen kann, der die übrigen Bücher noch nicht gelesen hat.

Fazit 

Auch Band 10 der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich habe es regelrecht verschlungen und hatte schon wirklich sehnsüchtig darauf gewartet. Nun heißt es brav auf Band 11 zu warten du schon rein der Titel macht mich richtig neugierig auf den neuen Teil. Ich bin echt gespannt wie es weiter geht du kann dieses Buch und die gesamte Reihe wirklich jedem nur ans Herz legen. Wenn man einen tollen Mix aus Spannung, Romantik und Humor möchte, um sich seine Lesestunden zu versüßen, dann ist man mit der Rocky Mountain Reihe auf jeden Fall nicht verkehrt.




Rocky Mountain Gold bekommt fünf von fünf Eulen von mir




No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge