March 6, 2017

Jagen, sammeln und verlieben




Autorin: Julia Jenner
Titel: Jagen, sammeln und verlieben
Preis: € 2,99 & € 12,99
Einband: eBook & Taschenbuch
Seitenanzahl: 430
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Nein
Verlag: Selfpublishing

*Rezensionsexemplar






Klappentext 

Und Maike dachte, sie hätte Probleme! Kein Kerl, kein Kind, kein fester Job, und das mit Mitte Dreißig. Aber schlimmer geht immer. Die leicht überspannte Journalistin gerät in einen Zeittunnel und landet mit einem aufgeblasenen Professor, einer prolligen Oma und einem langhaarigen Naturburschen in der Steinzeit. Mit ihren schrägen Schicksalsgenossen steht Maike nun vor ernsten Herausforderungen.
Wie überleben wir in der Wildnis ohne Zentralheizung?
Woher kommt das Essen, wenn es keinen Supermarkt gibt?
Wie finden wir heraus, ob uns die neuen neolithischen Nachbarn verspeisen oder kennenlernen wollen?
Doch schon bald plagt Maike eine noch viel wichtigere Frage:
Wie rasiere ich mir hier die Beine für ein vielversprechendes Date?

Erster Satz 

Maike war ein vorausschauender Mensch.

Letzter Satz 

Dr. Hosenpichler wurde an die Friedrich-Immanuel-Universität berufen und lehrt dort Dinge, die meistens nicht stimmen.

Meine Meinung 

Was würdest du machen, wenn du plötzlich irgendwo landest, wo du nichts mehr hast, was du in deiner modernen Welt kennst? Maike geht es genau so. Am Anfang dachte sie, dass e schlimmer nicht mehr kommen könnte. Kein Kerl, kein Kind, kein fester Job und inzwischen ist sie schon Mitte Dreißig. Doch dann kommt es doch noch schlimmer als geahnt. Als sie gemeinsam mit einem aufgeblasenen Professor, einer prolligen Oma und einem langhaarigen Naturburschen in einen Zeittunnel gerät und in der Steinzeit landet. Doch nun stellt sich für sie alle natürlich die Frage wie man ohne Zentralheizung, Supermarkt und anderen Annehmlichkeiten überhaupt überleben kann…
Bisher hat die Drehbuchautorin Julia Jenner für bekannte Serien wie "Ritas Welt", "Nikola", "Das Amt", "Die Camper", "Berlin, Berlin" und "In aller Freundschaft" geschrieben. Einige dieser Serien sind mir sehr gut bekannt und habe sie auch sehr geliebt und gerne geschaut. Mit „Jagen, sammeln und verlieben“ hat Julia Jenner ihren ersten Liebesroman geschrieben und zeigt, dass sie es auch hier wirklich drauf hat.
Natürlich ist es kein normaler Liebesroman, der sich komplett auf Schnulze spezialisiert, sondern mit sehr viel Humor bespickt und lädt immer wieder zum Lachen ein. Für mich ist es etwas ganz Besonderes und eine sehr gute Abwechslung zu den anderen Liebesromanen, die im Moment wieder hoch im Kurs sind. Witzig, spritzig und doch mit viel Romantik, katapultiert uns Julia Jenner in die Steinzeit, wo die Protagonisten mit den neuen Gegebenheiten vertraut werden müssen und sich auch mit Macken der jeweils anderen erst einmal klar kommen müssen. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Er ist locker und witzig und sehr flüssig geschrieben, was das Lesen angenehm macht. Die Geschichte fliest angenehm dahin und man kommt richtig schön in das Buch hinein und kann sich auch sofort in alles hineinversetzen und sich richtig in die Geschichte einbringen.
Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie werden sehr gut beschrieben und man kann sich so richtig gut in sie hineinversetzen. Jeder hat so seine Macken, gegen die er ankämpfen muss, um sich in der neuen Welt zurecht zu finden und jeder von ihnen hat so seine bestimmte Art, die ihn zu etwas ganz Besonderem macht.
Wer also gerne einen Liebesroman lesen möchte, aber nicht auf zu viel Drama und Schmalz steht ist hier genau richtig. Trotz Romantik pur ist es absolut nicht schnulzig und schmalzig. Es ist wirklich humorvoll und locker geschrieben und bietet so einen Liebesroman der etwas anderen Art. Mit „Jagen, sammeln und verlieben“ hat Julia Jenner einen ganz besonderen Roman geschaffen. Eine Geschichte, die einen packt, mitreißt und einen bis zum Schluss nicht mehr loslässt.

Fazit 

Eine etwas andere Art von Liebesroman, die ich von Julia Jenner erwartet und auch bekommen habe. Eine sehr schön geschriebene Geschichte, die die Macken der einzelnen Protagonisten aufzeigt und in denen sich der ein oder andere sicher wiederfindet und sich denkt, die könnte ich mir auch mal abgewöhnen. Witzig, spritzig und wirklich fesselnd.




Jagen, sammeln und verlieben bekommt fünf von fünf Eulen von mir



No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge