February 26, 2017

Blogtour: Roter Ozean


Heute macht die Blogtour zu "Roter Ozean" und "Weisses Gold" auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr auf Mein Bücherparadies mehr über den Buddhismus erfahren. Bei uns dreht sich heute alles um das Thema "Machtgier".

In dem Buch „Roter Ozean“ wird der Meeresbiologe Alex in Politkreisen katapultiert in denen sich alles um Macht und Intrigen handelt. Auch in Band 2 der Reihe „Weißes Gold“ stößt Alex erneut auf die Probleme, die sich mit Macht und Gier ergeben.

Machtgier ist unausweichlich, wenn irgendwo sehr viel Macht besteht. Schon früher war es bei den Kaisern und Königen sehr gefährlich. Je mehr macht ein Mensch besaß umso gieriger war er auf mehr. Er bekam alles was er wollte und wenn es dann nicht so lief, wie er wollte, dann wurde alles daran gesetzt um es doch noch zu bekommen. Heutzutage denke ich hat sich das zwar etwas gelegt und die Kirche mischt sich in politischen Dingen nicht mehr ein, aber früher war es sogar unter den Kardinälen so, dass sehr viel Gier nach Macht bestanden hat. Zu Zeiten der Kaiser und Könige war es Gang und Gebe, dass sich die Kirche und politische Angelegenheiten eingemischt hat und je weiter ein Kardinal an die Macht gekommen ist umso mehr war dann die Gier nach mehr. Und auch hier war es so, dass oft die Kirche über Leichen gegangen ist, um zu erreichen, was sie will.
Aber nicht nur früher war es so, sondern auch jetzt ist es immer noch der Fall. Gerade wie es auch in „Roter Ozean“ sehr gut beschrieben ist, denke ich sehr wohl, dass dieses Problem in der Politik noch immer sehr vorherrscht. Gerade bei den Wahlen kann man die Gier nach Macht sehr gut erkennen. Ein Politiker mehr Versprechungen als der Andere und einhalten tut sie dann am Ende fast keiner. Jeder wünscht sich immer mehr und mehr Macht und ist mit dem was er schon hat nicht zufrieden. Machtkämpfe können dann soweit ausarten, dass weder auf die Gefühle der Gegner geachtet wird, noch darauf, ob jemand anderer dabei zu Schaden kommt, der mit der ganzen Sache eigentlich gar nichts zutun hat.


In dem Buch „Weißes Gold“ kommt wiederum eine ganz andere Seite zur Geltung. Denn nicht nur Politiker, die Macht auf Alles und Jeden ausüben können sind darin betroffen. In „Weißes Gold“ geht es um den Schwarzmarkt mit Elfenbein. Material, das sehr viel Geld einbringt und hier kommt vor allem sicher der Spruch „Geld ist Macht“ sehr gut zur Geltung. Je mehr Geld man besitzt umso mehr Macht hat man auch. Die Gier nach mehr wird immer stärker und vereinnahmt einen irgendwann so sehr, dass man nur noch an Geld und Macht denkt und sich selbst und die Mitmenschen ganz vergisst.
Aber das betrifft natürlich nicht nur Leute, die in illegalen Sachen wie Schwarzmarkt von Elfenbein, Drogen usw. arbeiten sondern auch ganz normale Menschen, die ein großes Unternehmen besitzen. Diese Erfahrung musste auch ich selbst schon mehrmals machen.
Zum Einen habe ich gerade auch in meiner Zeit, in der ich in einer Anwaltskanzlei gearbeitet habe gemerkt, wie viel macht man besitzt, wenn man sich mit den Gesetzen so gut auskennt wie Anwälte Man kann mit der Gesetzgebung spielen und man findet immer wieder ein Schlupfloch, das Anwälten ermöglicht das Gesetz etwas zu dehnen und mehr Spielraum zu haben als ganz normale Sterbliche. Und gerade hier besteht sicher auch die Verlockung, diese Macht auszunutzen und von der Möglichkeit immer mal wieder Gebrauch zu machen. Leider führt es natürlich oft dann dazu, dass es zu sehr ausgekostet wird, es Überhandnimmt und hier dann sehr oft dann andere Menschen zu Schaden kommen, was wirklich verhindert werden sollte.


Eine Erfahrung, die ich auch schon gemacht habe ist wirklich die Tatsache, dass Geld gierig macht und wie ich oben schon erwähnt habe und wir ja auch zu gut kennen ist Geld Macht. Als ich in meiner ehemaligen Firma angefangen habe, ging sie sehr schlecht und war kurz vorm Zusperren. Ich und mein Kollege, wir haben damals gemeinsam angefangen, haben die Firma wieder zum Laufen gebracht und dem Unternehmen jede Menge Geld eingebracht. Hier war vielleicht dann die Tatsache sehr stark, dass es eine sehr kleine Firma ist und somit hier noch mehr mitspielt, wenn die Firma grade größere Unternehmen in dieser Branche überbietet und dominiert. Wir sind immer mehr und mehr aufgestiegen und trotz der kleinen Größe des Unternehmens, was die Gier nach mehr Geld und vor allem auch mehr Macht in der Branche bei den Chefleuten hervor gerufen hat. Gerade hier denke ich, konnte man sehr gut sehen was Geld und Macht mit Menschen macht und dass hier keiner mehr auf seine Mitmenschen achtet, sondern sich hier dann alles nur noch um diesen einen Menschen dreht.

Man kann also sehr gut sehen Machtgier besteht überall, solange man viel Geld und Macht hat, man Schlupflöcher finden kann um Recht, Regeln und so viele andere Dinge umgehen kann oder einfach nur einen anderen Menschen dominieren kann. Da es jedoch auf dieser Welt diese Dinge und Möglichkeiten immer geben wird, wird es auch die Machtgier immer wieder geben. Denn egal wie sehr man sich auch bemüht oder man hofft, es werden immer wieder Menschen kommen, die alles erreichen wollen und so mancher würde dafür wohl sogar über Leichen gehen.


Leider sind wir nun auch schon am Ende der Blogtour angekommen. Morgen findet die Auslosung des Gewinnspiels statt und die Gewinner werden auf allen teilnehmenden Blogs bekannt gegeben.

Blogtourfahrplan:

Blogtour vom 20.2. - 27.2.2017
Tag 1: Eine Reise durch die Bücher Roter Ozean + Weisses Gold bei
Babs - http://babsleben.blogspot.de/
Tag 2: Elefantenwilderei bei
Yvonne - https://einanfangundkeinende.wordpress.com/
Tag 3: Flüchtlingskrise bei
Michèle - http://elchisworldofbooks.blogspot.de/
Tag 4: Italienische Politik bei
Nadja - http://bookwormdreamers.blogspot.de/
Tag 5: Mädchenhandel bei
Yvonne - https://einanfangundkeinende.wordpress.com/
Tag 6: Buddhismus bei
Tine - http://meinbuecherparadies.blogspot.de/
Tag 7: Machtgier bei
Stefanie - http://tausend-leben.blogspot.de/
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr noch einmal für folgende Gewinne mit einem Los in den Lostopf hüpfen:
  • 3 x 1 Überraschungspaket

Alles was ihr dafür tun müsst ist folgende Frage zu beantworten:

Seid ihr schon einmal mmit Machtgier konfrontiert worden?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 26.2.2017 um 23:59 Uhr.




7 comments:

karin said...

Hallo und guten Tag,

nein, Gott sei Dank ..musste ich mich noch nie egal ob Beruf oder Private mit solchen Leuten oder auch Gegebenheiten aus einander setzen.

Keiner dem ich möglicherweise auf der Aufstiegsleiter im Wege stand und er/sie mich deshalb runterstufen ...oder auch moppen wollte, weil er/sie beim Chef besser dastehen will/wollte.

LG...Karin..

Daniela Schiebeck said...

Nein, bis jetzt zum Glück noch nicht.

Liebe Grüße,
Daniela

Lilli said...

Ich bin beruflich schon mehrmals in Machtgier gelangt, leider. Es waren größtenteils wirklich keine schönen Erlebnisse. Man sagt nicht umsonst, willst Du wissen wie ein Mensch wirklich ist so gebe ihm Macht. Ich finde darin steckt wirklich viel wahres drin.

Tiffi2000 said...

Hallo,

so direkt bin ich damit zum Glück noch nicht konfrontiert worden :)

LG

Anonymous said...

Hallo und vielen Dank für diesen schönen Abschluss der Blogtour! Ja, leider wurde ich beruflich bereits mit Machtgier konfrontiert. Das gehört anscheinend bei gewissen Positionen mit dazu.

LG
Katja

kavo0003[at]web.de

Ute Bareiss said...

Vielen lieben Dank für den großartigen Beitrag und das Einbringen der eigenen Erfahrung! Die Berichte waren allesamt hervorragend recherchiert und toll zusammengestellt!
Auch ein herzliches Dankeschön für die Kommentare! <3
Es ist richtig schade, dass die Tour schon vorüber ist :-))

Zwinkerlings Bibliothek said...

Ja, ich denke ich kenne so etwas. Einen schönen Text hast du.

 

Followers

Google+ Badge