February 21, 2017

Blogtour: Als der Tod die Liebe fand


Heute macht die Blogtour zu "Als der Tod die Liebe fand" auf Tausend Leben  Halt. Gestern duftet ihr auf Tasty Books mehr über das die "Akute lymphatische Leukämie" erfahren. Bei uns dreht sich heute alles um das Thema Kampfgeist und Hoffnung.

Als Mira von ihrer Diagnose erfährt, hat sie das Gefühl der Boden würde unter ihren Füßen weggerissen werden. Doch schnell schiebt sich Hoffnung und Kampfgeist in ihr Bewusstsein und ermutigen sie dazu weiter zu kämpfen und nicht aufzugeben. Denn noch hat die Krankheit sie nicht besiegt.

Hoffnung und Kampfgeist sind für uns ein Gefühl, dass wir in jeder Hinsicht haben. Sei es nun im Falle einer Krankheit oder auch in einer anderen Sache. Sehr oft zählt ja auch im Sport der Kampfgeist um zu gewinnen und auch die Hoffnung hat in vielerlei Hinsicht eine große Stellung in unserem Leben. Doch vor allem wenn jemand krank ist und vielleicht sogar so schwer krank ist wie Mira, ist es sehr wichtig, dass man die Hoffnung nicht aufgibt und der Krankheit den Kampf ansagt. Denn auch wenn es vielleicht aussichtslos erscheint, die Zahlen der Statistik dafür sprechen, dass man es nicht schafft, sollte man trotzdem die Hoffnung nicht aufgeben, dass man die Krankheit doch noch besiegt. Denn unter Umständen gehört man genau zu dieser kleinen Prozentzahl, die die Krankheit wirklich überwindet und danach weiterhin ein unbeschwertes und gesundes Leben führt.
Hoffnung und Kampfgeist sind im Grunde ein und dieselbe Person. Sie gehören zusammen und sind unzertrennlich zu sehen. Denn ohne Hoffnung kann man keinen Kampfgeist entwickeln, wenn man keine Hoffnung hat, hat man sich selbst und sein Leben aufgegeben und kämpft nicht mehr dafür um weiterzuleben und die Krankheit zu besiegen, somit kann man diese Beiden nicht trennen.


In meinem Bekanntenkreis sind sehr viele, die nicht nur mit einer Krebsdiagnose zu leben haben oder hatten. Eine davon ist leider inzwischen verstorben. Doch immer und immer wieder hatte sie die Hoffnung nicht aufgegeben, hat gekämpft und hat den Krebs immer wieder überwunden, bis er immer wieder zurück kam. Doch bis zum Schluss hat sie die Hoffnung nicht aufgeben, hat weiter gekämpft, hat gelebt, als würde ihr Leben lange gehen, war immer eine Frohnatur und hat sich nicht einmal gehen lassen.
Auch der Onkel von meiner Freundin ist so ein Exemplar. Von dem Zeitpunkt an, an dem er die Diagnose bekommen hat, hat er kämpfen begonnen um wieder gesund zu werden. Auch wenn es oft sehr schlecht für ihn ausgesehen hat, hat er die Hoffnung nicht aufgegeben und hat weitergekämpft. Wenn er einen Krebs überwunden hat, kam der Nächste. Doch auch das hat ihn nicht entmutigt und hat ihn weiterkämpfen lassen. Er hat sogar schon eine Nahtoderfahrung gemacht und war sich in diesem Moment ziemlich sicher, dass es mit ihm vorbei ist, doch auch wenn er es vielleicht nicht bewusst gemacht hat, in seinem Bewusstsein muss er trotzallem noch einen Funken Hoffnung gespürt haben und hat weiter gekämpft. Er hat auch das überstanden und auch wenn er inzwischen die nächste Diagnose bekommen hat, so kämpft er weiter und ist noch am Leben.


Doch nicht nur bei Krebsdiagnosen ist es so. Meine Oma hat Alzheimer und während es vorher noch sehr schwach war ist es nun inzwischen immer stärker und stärker geworden. Ich bin sehr wohl der Meinung, dass man nicht nur bewusst sondern auch unbewusst einen Kampfgeist entwickelt und auch sie bin ich mir sicher, dass noch viel Hoffnung und Kampfgeist hat um noch lange zu leben, egal wie dreckig es ihr geht. Sie kann nicht mehr aufstehen, sie kann nicht mehr selber essen, nicht mehr reden usw. aber trotzallem kämpft sie weiter. Das sieht man auch daran, dass so viele, die eine weitaus weniger schwere Alzheimererkrankung hatten schon lange tot sind, während sie inzwischen schon sicher 5 Jahre genau mit dieser Situation lebt und kämpft. Mir zeigt das einfach sehr gut, dass sie die Hoffnung und den Kampf gegen den Tod noch nicht aufgegeben hat. Sie ist noch nicht bereit zu sterben und setzt alles daran um noch lange am Leben zu bleiben. Sie hängt an keinen Geräten, also macht sie es noch für mich auf natürliche Art. Sie will noch nicht sterben. Man merkt auch, dass sie noch alles um sich herum wahrnimmt, auch wenn man das Gefühl von außen hin nicht bekommt, weil sie so wenig Regung zeigt, aber zu besonderen Moment sieht man, dass sie ein paar Tränen verdrückt. Sie will einfach noch kämpfen um noch ein paar Momente zu erleben, die sie sonst verpassen würde.
Und ich denke genau das ist das, was Hoffnung und Kampfgeist ausmachen. Es macht und stärker und bereit alles zu geben um das zu erreichen was wir wollen, egal wie lange es anhalten wird und wie viel wir erreiche können. Zumindest einen Teil von dem was wir wollen, können wir damit auf jeden Fall schaffen.


Morgen geht es bei Caro auf Bücherwanderin weiter, wo ihr mehr über das Leben der Langzeitpatieten erfahren könnt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für einen der folgenden Gewinne in den Lostopf hüpfen:


Alles was ihr dafür tun müsst ist folgende Frage zu beantworten:

Könntet ihr die Hoffnung haben und den nötigen Kampfgeist entwickeln um eine lebensbedrohliche Krankheit zu bekämpfen?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 25.02.2017 um 23:59 Uhr.






11 comments:

  1. naja was da die Krebssache wohl angeht würde ich schon länger Zeit und Kraft brauchen damit klar zu kommen und mit umgehen zu können, wenigstens teils! doch was so meine Gesundheitlichen Sachen angeht komme ich all die Jahre gut zurecht auch wenn es Tage gibt wo ich mir denke: "naja....heute ist doch einfach nur nen scheiß tag und mist schauste heute auch wieder aus", aber sowas sage ich mir mittlerweile mit nen schmunzeln weil ich eben nicht anders kann -und traurig sein und mich weiter aufregen bringt eh nichts,denn was man gesundheitlich an die Becke geschenkt bekommen hat bekommt man nicht immer weg!


    ..und gerne weiter mein Glück fürs Print versuche....


    LG Jenny ..

    ReplyDelete
  2. Guten Morgen :-)

    Toller Beitrag!
    Ich glaube schon, dass ich das könnte. Es wäre sicherlich nicht einfach, aber wenn man etwas hat wofür es sich lohnt zu leben, dann kann man auf jeden Fall die Kraft dafür finden. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Heilungschancen höher bei positiv Gestimmten ist.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    ReplyDelete
  3. Guten Morgen :-)

    Toller Beitrag!
    Ich glaube schon, dass ich das könnte. Es wäre sicherlich nicht einfach, aber wenn man etwas hat wofür es sich lohnt zu leben, dann kann man auf jeden Fall die Kraft dafür finden. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Heilungschancen höher bei positiv Gestimmten ist.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    ReplyDelete
  4. Hey,
    danke für den schönen Beitrag :)
    Ich glaube auch, dass ich es könnte, weil ich eine starke Persönlichkeit mit sehr viel Kampfgeist bin. Wenn ich etwas will, dann tue ich alles dafür und das erst Recht, wenn es ums leben geht.
    Es wäre alles andere als einfach und sicher von Höhen und Tiefen begleitet, sodass man helfende Hände um sich nötig hat, die einem mit Liebe zur Seite stehen.

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    annso.schntizler@online.de

    ReplyDelete
  5. Hallo und guten Tag,

    Danke für den heutigen Beitrag und von mir kommt ein klares Ja....Ja...Ja...es lohnt sich immer, denn man lebt nur einmal.

    Und auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, dass Leben ist immer ein Kampf...niemand schenkt einem was auf dieser Welt und alles hat irgendwie seinen Sinn und deshalb egal was passiert.....es lohnt sich immer Hoffnung zu haben oder anderen auch zu machen

    ....denn es gibt immer Mal Höhen und Tiefen im Leben...das ist das Leben!!

    In diesem Sinne allen einen schönen Nachmittag..LG..Karin..

    ReplyDelete
  6. Ja, ich denke, ich hätte den Mut dazu.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    ReplyDelete
  7. Hallo,

    ich denke auch, dass ich den nötigen Kampfgeist hätte. Da man immer noch hoffen kann, dass eine Chance auf Heilung besteht, auch wenn sie noch so klein ist.

    Liebe Grüße
    Isabell

    ReplyDelete
  8. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Beitrag! Ich denke, ich würde auf keinen Fall aufgeben und kämpfen, hoffe aber, dass ich so einen Kampf nie kämpfen muss.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    ReplyDelete
  9. huhu

    jop hab schon soviel erlebt da schaffe ich das auch noch

    ReplyDelete
  10. Hallo,
    Danke für deinen Beitrag. Ich glaube, die Konfrontation mit der Diagnose Krebs wäre für mich zunächst das Schlimmste. Dennoch würde ich kämpfen, allein für meine Kinder, Familie und um Zeit zu gewinnen.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    ReplyDelete
  11. Hallo,

    ich hoffe schon, dass ich die Kraft dazu hätte, wäre aber am Anfang schon sehr niedergeschlagen...

    LG

    ReplyDelete

 

Followers

Google+ Badge