January 9, 2017

Blogtour: Running to you


Heute macht die Blogtour zu "Running to you" auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr bei Juliane auf Zwinkerlings Bibliothek mehr über das Thema Depressionen erfahren. Bei uns dreht sich heute alles um das Thema "Kein Sex vor der Ehe".

Stella kommt aus einer äußerst gläubigen italienischen Familie und hier gilt noch „Kein Sex vor der Ehe“. Daran hat sie sich zu halten und sie hält sich auch brav daran.

Allgemeines:
In sehr vielen Religionen gilt „Kein Sex vor der Ehe“ und wird sogar in einigen Ländern hart bestraft, wenn sich die Frau nicht daran hält. Zum Teil ist es sogar so schlimm, dass sogar eine Frau, die vergewaltigt wurde, die Straftäterin ist, weil sie durch die Vergewaltigung nicht unberührt in die Ehe geht. Sinn daran ist, dass die Frau sich für ihren Ehemann aufbehält, ihm ein Geschenk macht, in dem er sie in der Hochzeitsnacht entjungfern kann. Die Frau soll sich für diesen Mann aufbehalten, mit dem sie ihr Leben verbringen möchte.
Während es früher noch ganz normal war, ist es heutzutage eher anders rum und von „Kein Sex vor der Ehe“ ist nichts mehr in Sicht. Immer öfter gibt es One-Night-Stands, Sex unter Alkoholeinfluss und Sex, der zwischen den Geschlechtspartnern nichts zu bedeuten hat. Einfach nur ein Akt, der Spaß macht, aber sonst keine Bedeutung hat. Nur sehr wenige junge Menschen denken heutzutage noch so wie früher und wollen sich für die Ehe aufbehalten und verzichten wirklich bis zu ihrem Ehegelübte auf Sex mit dem Partner.
Gerade in den USA ist das noch sehr beliebt und wird auch öffentlich preisgegeben. Meist in Form eines Ringes, mit dem sie ihre Keuschheit bis zu ihrer Ehe der Öffentlichkeit zeigen wollen. Diese Art von Keuschheit und das öffentliche Darstellen hat der Priester Jimmy Hester ins Leben gerufen und hat junge Leute zu sexueller Enthaltsamkeit vor der Ehe motiviert. Das Projekt wurde unter dem Namen „True Love Waits“ bekannt. Bis heute sollen Millionen Jugendliche ein öffentliches Keuschheitsgelübte abgelegt haben. Viele tragen, wie oben schon erwähnt, den sogenannten „Purity Ring“ als Zeichen ihrer Enthaltsamkeit. Die Jugendlichen gehen zum Teil sogar so weit, dass sie nicht mal Händchen halten oder sich küssen.


Eigene Meinung:
Ich bin der Meinung, dass es jedem selbst überlassen ist, ob er Sex vor der Ehe hat oder nicht. Ich selbst war auch jemand, die gesagt hat, dass ich mit dem Richtigen Sex haben möchte. Ich wollte nicht mit irgendjemandem ins Bett steigen, wo ich genau gewusst habe, dass wird nichts und ich war mir immer sicher, ich würde es merken, wenn der Richtige da war. Im Nachhinein denke ich mir, dass man das nie sagen kann, ob man den Richtigen gefunden hat oder nicht, egal wie sicher man sich ist, es kann immer etwas schief gehen. Das hat man nicht in der Hand, ich hatte das Glück, dass ich wirklich mit diesem Mann das erste Mal hatte, den ich dann auch geheiratet habe.
Trotzallem war ich eine, die am Längsten Jungfrau war als alle anderen was aber auch wirklich einfach daran lag, dass ich nicht wirklich jemand war, der mit jedem sofort ins Bett gestiegen war und dafür hielten dann meine Beziehungen doch nicht lang genug. Gründe dafür waren eigentlich immer, dass ich wegen einer Anderen sitzen gelassen wurde, die „hübscher war als ich“. Ansonsten war es für mich sowieso schwer einen Mann zu finden, da ich eher immer so mehr der Kumpeltyp war.
Wie ich schon erwähnt habe, ich war nie der Typ „Kein Sex vor der Ehe“, trotzallem wurde ich von meiner Mutter so erzogen, dass ich nicht mit jedem ins Bett steige, mich nicht vom Alkohol lenken lasse, nicht einfach so mit jemandem Sex habe, wo ich keine Gefühle habe oder wo ich genau weiß, dass ich ihn am nächsten Tag sowieso nicht mehr sehen werde und dass ich immer vorsichtig bin mit wem ich mich auf was einlasse. Auch wenn es oft schwer war und ich mir vor allem von sehr vielen blöde Sachen anhören musste, bereue ich es heute nicht mehr, dass ich so gehandelt habe, wie ich es getan habe und würde es immer wieder so machen und ich möchte auch mein Kind zu so einem Menschen erziehen.


Lesermeinungen:

Ich habe meine Mitblogger die Frage gestellt "Wie steht ihr zu dem Thema "Kein Sex vor der Ehe"?" und hier sind ihre Antworten:

Diana von Buchmelodie
Muss jeder für sich entscheiden, aber ich persönlich halte wenig davon, dass ich selbst als Jungfrau in die Ehe gehe. Wer sagt mir, dass mein Ehemann der einzig Wahre ist? Und ich mich nicht einfach täusche und dann stellt sich heraus, dass er ein Idiot ist und ich bin dann jedoch schon keine Jungfrau mehr. Ja, als das noch modern war, hatte man keine Scheidungen, aber für mich wäre es nichts.
Wenn es beide Partner für richtig halten, kein Sex vor der Ehe zu haben, dann ist das ihre Meinung und ich sage dazu gar nichts :D Für mich ist das nichts


Ann-Sophie von Reading is like taking a Journey
Ich finde ebenso, dass die Entscheidung bei jedem selbst liegt. Wer sich damit wohlfühlt, soll sein Leben so handhaben, doch ich würde es keinem aufzwingen wie es in manchen Kulturen noch der Fall ist. Wenn man den Richtigen bereits mit jungen Jahren gefunden hat, warum sollte man nicht dieses Erlebnis teilen? Also wenn es sich richtig anfühlt, sollte einem da nichts im Wege stehen.


Nadja von Bookwormdreamers
Ich denke, das ist jedem selbst überlassen, da sich jeder anders entwickelt. Es sollte nur keinem aufgezwungen werden, sondern man sollte es selbst entscheiden dürfen.


Morgen geht es bei Steffy auf Leseschnecken weiter, wo ihr mehr über das Thema "K.o. Tropfen" erfahren könnt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für einen der folgenden Gewinne in den Lostopf hüpfen:
  1. Platz: Running to you (Teil 1) + Running away (Teil 2) im E-Book-Wunschformat
  2. Platz: 1 E-Book im Wunschformat von Running to you
  3. Platz: 1 Goodie-Paket

Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage beantworten:


Wie steht ihr zu dem Thema "Kein Sex vor der Ehe"?

Teilnahmebedigungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 11.1.2017 um 23:59 Uhr.




6 comments:

  1. Hallo,

    ich sehe das nicht so eng und finde jeder muss für sich entscheiden was für ihn/sie das richtige ist.

    LG
    SaBine

    ReplyDelete
  2. Jeder soll leben, so wie er möchte. Wenn einige das so entscheiden, ist das vollkommen okay.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    ReplyDelete
  3. Hallo,
    zunächst sollte das jeder für sich entscheiden. Ich halte davon überhaupt nichts und glaube auch nicht, dass dadurch eine Ehe "besser" ist.
    Liebe Grüße Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    ReplyDelete
  4. Hallo,
    danke für deinen Beitrag zur Blogtour.
    Ich finde, das sollte jeder selber entscheiden. Da kann man keinem reinreden.
    Liebe Grüße,
    Anni

    ReplyDelete
  5. Hallo,
    ich finde, das ist eine ganz persönliche Entscheidung und man sollte niemanden dafür verurteilen, wenn er oder sie damit bis nach der Ehe warten möchte. Wenn das der Freund oder die Freundin nicht akzeptiert, ist sie oder er nicht der/die Richtige.
    Ich glaube allerdings, dass es für eine Ehe besser ist, wenn man vorher schon Sex hatte - aber das ist meine Meinung.

    lg, Jutta

    ReplyDelete
  6. Hallo,

    ich denke, dass das jeder für sich selber entscheiden muss und man darüber kein Urteil fällen darf....

    LG

    ReplyDelete

 

Followers

Google+ Badge

mainwunder-Buchblogger