November 14, 2016

Fünf am Meer


Autorin: Emma Sternberg
Originaltitel: Fünf am Meer
Preis: 13,99 [D]
Hörbuch:
Gesamtspielzeit: 7 Stunden 11 Minuten
Altersempfehlung: Keine
Reihe: Nein
Verlag: RandomHouse audio
*Rezensionsexemplar*






Klappentext

Willkommen im Sea Whisper Inn
Die frisch getrennte Linn erbt überraschend eine verwunschene Villa in den Hamptons. Diese ist bereits ziemlich in die Jahre gekommen - wie auch deren fünf Bewohner zwischen 69 und 75. Doch schnell fühlt Linn sich zwischen Granatapfel-Cocktails, Mittagsschläfchen und Renovierungsarbeiten ziemlich wohl. Wären da nicht dieser gut aussehende Journalist und der unumgänglich scheinende Hausverkauf...

Meine Meinung

Ich glaube es ist wirklich, wirklich hart. Linn kommt früher nach Hause und erwischt ihren Freund, mit dem sie schon lange Jahre zusammen ist, und ihre Arbeitskollegin in flagranti. In ihrer gemeinsamen Wohnung! Für die arme, junge Frau bricht die Welt zusammen. Dabei war doch alles so schön, so perfekt. Nichts ist mehr wie es einmal war und sie steht vor einem Scherbenhaufen, der sich ihr Leben schimpft. Es scheint eine glückliche Fügung zu sein, als plötzlich ein Anwalt vor ihrer Türe steht und ihr eröffnet, dass sie ein Haus in den Hamptons geerbt hat. Von einer Tante, die Linn gar nicht kennt. Kurzerhand reist sie dorthin, um sich ihr neu ererbtes Haus anzuschauen. Es liegt direkt am Meer und hat fünf Bewohner. Schnell wird klar, dass das Haus sehr begehrt ist. Es gibt hohe Angebote im Millionenbereich. Verkaufen. Das Geld einsacken und glücklich werden. Ist doch klar. Oder?
Linn lernt die fünf Bewohner ihres Hauses näher kennen und es stellt sich heraus, dass sie alle Freunde ihrer verstorbenen Tante sind. Sie lernen sich alle näher kennen und die alten Bewohner wachsen Linn - und mir - sehr schnell ans Herz. Sie sind alle so herzlich und erzählen Linn sehr viel über ihre Tante Dotty. Doch nun steht Linn vor der nächsten harten Entscheidung: Soll sie das Haus verkaufen oder behalten? Und wenn sie es behält, wie soll sie nur die anfallenden Kosten decken? Sie möchte die alten Freunde ihrer Tante nicht aus dem Haus werfen, schließlich leben sie schon mehrere Jahrzehnte dort. Und Linn hat sie wirklich gerne. Doch dann folgen wieder neue Ereignisse, die der Geschichte eine ganz andere Wendung geben...
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm. Das Hörbuch lässt sich schnell und leicht hören, ohne dass irgendwelche Fragen offen bleiben. Die Geschichte ist stimmig und macht einem wieder Lust auf den Sommer. In den Hamptons... Ja, dorthin habe ich mich versetzt gefühlt, als ich dem Hörbuch lauschte. Die Stimme von Britta Steffenhagen eignet sich wirklich hervorragend zum Vorlesen dieses frischen Sommerromans. Die Geschichte ist teilweise ein wenig langatmig, doch spannend ist sie trotzdem - wenn auch ein wenig vorhersehbar. Das Ende des Hörbuchs kam dann allerdings etwas abrupt. Ich habe das Hörbuch an zwei Nachmittagen durchgehört und fand es wirklich sehr schön.

Fazit

Etwas langatmig an der ein oder anderen Stelle. Doch alles in allem ein toller Sommerroman für schöne Hörstunden auf dem Balkon, auf der Wiese oder am Strand.


Fünf am Meer bekommt vier von fünf Eulen von mir

No comments:

 

Followers

Google+ Badge