October 18, 2016

Blogtour: Ungestillte Sehnsucht


Heute macht die Blogtour zu "Ungestillte Sehnsucht" auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr bei Nadja auf Bookwormdreamers mehr über das Thema "Familienbeziehungen" erfahren. Bei uns dreht sich heute alles um die Frage "Macht Reichttum glücklich?".

Buch:
Nathan hat alles was er sich nur vorstellen kann. Eine Firma, Reichtum und somit viel Geld, das er ausgeben kann. Doch trotzallem ist er nicht glücklich. Er hat eine Frau, die ihn nicht glücklich macht und auch das Leben selbst ist trotzallem nicht das er wirklich will. Schnell muss er merken, dass Reichtum nicht alles ist, was man benötigt. Sind Freunde und Partner wirklich deswegen bei einem, wegen der Gefühle oder nur wegen des Geldes?

Allgemeines:
Obwohl man Reichtum in materieller Hinsicht als auch in geistiger Hinsicht sehen kann, so wird der Reichtum trotzallem immer vom materiellen Aspekt gesehen. Reich ist nicht jemand, der reich an Wissen oder Güte ist, sondern reich ist jemand, der viel Geld und Eigentum hat. In der Gesellschaft wird man nur als eine reiche Person gesehen, wenn man Millionen am Konto, eine Villa und teure Autos hat. Der Grund warum der geistige Reichtum so wenig geschätzt wird ist wahrscheinlich auch der, dass man den geistigen Reichtum nicht wirklich messen kann. Wie kann man schon richtig sagen, der hat geistigen Reichtum? Beim materiellen Reichtum ist es natürlich wesentlich leichter. Man kann sagen wie viele Millionen eine Person am Konto hat, wie teuer seine Villa oder seine Yacht ist, wie viele Garagen er hat und wie viele Ferrari er am Fuhrpark stehen hat.


Die Ethnologie und Soziologie beschreiben Gesellschaften auch über ihr Verständnis von Reichtum und über die Strukturen und Machtmittel, die sie einsetzen, um diesen Reichtum zu schützen. Sehr oft ist es auch der Fall, dass Menschen von ihrem Kontostand oder dem darauf liegenden Geld sexuell erregt werden. Außerdem beobachtet die Sozialwissenschaft auch die Machtverteilung. Je mehr Geld ein Mensch hat, umso mehr Macht steht ihm zur Verfügung. Es gibt schon fast gar nichts mehr, was man sich nicht mit Geld erkaufen kann.

Persönliche Meinung:
Die Meinungen darüber, ob Reichtum glücklich macht gehen auseinander. Es gibt auch wirklich positive als auch negative Argumente was den Reichtum betrifft. Eine sehr wichtige positive Eigenschaft ist natürlich, dass man sich alles leisten kann, wenn man viel Geld am Konto hat. Man muss nicht fürchten, dass man sich irgendwann die Wohnung nicht mehr leisten kann, Not leiden muss und vor allem muss man nicht jeden Cent drei Mal umdrehen. Man muss nicht immer so penibel auf den Preis der Dinge schauen, die man gerne haben würde und kann sich doch mal etwas mehr gönnen.
Das ist natürlich etwas, das sich jeder wünscht und gerne jeder hätte. Wer auch nicht? Auch bei uns ist es wirklich der Fall, dass wir uns oft denken, etwas mehr Geld am Konto wäre nicht schlecht. Gerade durch unseren Umbau bei unserem Haus, wurden so viele Tausende von Euro geschluckt, die wir dringend auch wo anders benötigt hätten. Nicht immer können wir uns alles leisten, müssen oft echt schauen, können wir uns das jetzt kaufen oder müssen wir darauf verzichten. Natürlich ist es nicht leicht und wir denke uns immer wieder, es wäre schon super, wenn wir etwas mehr Geld hätte n uns etwas mehr leisten können und trotz dem Umbau nicht schauen müssten, können wir uns das leisten, können wir unserem Kind wirklich das bieten, das wir ihm bieten möchten.


Doch die Frage ist natürlich immer wieder, wie glücklich bin ich mit dem Geld dann wirklich? Ja ich kann mir alles leisten, aber ist das nicht auch schon alles? Ich hab Geld, viele Klamotten, die oft überteuert sind, vielleicht ein teures Auto und ja garantiert ein abbezahltes Haus. Man muss nicht einen Kredit zurückzahlen und kann garantiert, zumindest was das Geld betrifft, unbeschwert leben. Doch ein großes Problem, was dieser Reichtum mit sich bringt, ist sicher auf jeden Fall einmal das, dass es genug Neider gibt, die einem dieses Glück und das Geld nicht gönnen und gerade vor denen muss man sich in Acht nehmen. Da die oft zu schlimmen Sachen fähig sind.
Dann gibt es natürlich auch noch jene Personen, die nur hinter dem Geld von einer Person her sind und oft auch nur aus diesem Grund mit einem befreundet sind. Auch hier muss man sehr gut Acht geben und unterscheiden. Sind diese Freunde nur bei mir und für mich da, weil ich Geld habe, sie mit diesem auch noch reich beschenke, oder wären sie auch noch an meiner Seite, wenn ich arm wäre und nichts mehr für sie hätte. Wären sie auch dann noch hier und würden mir den Rücken stärken oder wären sie genau da dann nicht mehr für mich da und würden mir den Rücken kehren?
Es gibt den Spruch „Geld macht nicht glücklich, aber glücklicher“. Das stimmt. Es macht glücklicher, weil man sich alles leisten kann, aber richtig glücklich macht es nichts. Es ist trotzallem so, dass man, wenn man reich ist zumindest sein Geld und seine materiellen Dinge hat, die man sich alle leisten konnte, doch wahre Freunde sind gerade garantiert, wenn man reich ist, schwerer zu finden, als wenn man arm ist und kein Geld zur Verfügung hat.


Denn inzwischen kann man sich leider mit Geld eigentlich alles erkaufen, auch Freundschaften. Aber wirklich wahre Freundschaft kann man sich nicht erkaufen. Freundschaft und Vertrauen kann man sich nur verdienen. Freundschaften muss man ständig pflegen und das nicht mit Geld sondern mit Zeit und Gemeinsamkeiten. Gefälligkeiten und dass man einfach mal für die Freunde da ist, egal wie schlecht es ihnen geht.
Mein Fazit ist, dass wir schon gerne mehr Geld hätten, da wir uns dann doch mehr leisten könnten, nicht so arg aufs Geld schauen müssen und wir vielleicht sicher noch etwas glücklicher wären, einfach weil wir nicht mit der Angst durchs Leben gehen müssten, dass wir uns bald nichts mehr leisten können. Aber trotz all der Höhen und Tiefen, was unser Leben mit weniger Geld mit sich bringen, sind wir trotzdem glücklich. Wir haben uns und unsere Freunde. Freunde, die für uns da sind egal ob wir viel Geld haben oder nicht.

Meinungen der Leser:

Nadine von http://traumfantasiewelten.blogspot.de
Glücklicher vllt nicht unbedingt aber sicherlich schon etwas beruhigter . Schließlich müsste man dich hierzu keine Gedanken mehr machen. Und machen wir uns nichts vor ; ich glaube schon dass es reiche Menschen durchaus einfacher haben

Michele von Elchi's Worlt of Books
Reichtum allein macht auch nicht glücklich, zwar ist es beruhigend zu wissen, dass man sich alles leisten kann und nicht drüber nachdenken muss und jeden Cent zweimal umdreht bevor man ihn ausgibt, aber was bringt einem all der Reichtum, wenn man nicht gesund ist und obendrauf vielleicht noch einsam?! Wirklich reich ist meiner Meinung nach nur derjenige, der wahre Freunde besitzt, mit denen er durch Dick und Dünn gehen kann, die einem zum Lachen bringen und stets für einen da sind egal wie schwer das Leben gerade sein mag. Und wer sich nochdazu gesund nennen darf, sollte mit dem zufrieden sein, was er hat!

Nadine von Booklady
Wenn man Geldprobleme hat, dann streitet man sich sehr oft mit seinem Partner. Und ich kenne leider einige die sich dann getrennt haben. Und allgemein fühlt man sich scheiße, weil man sich dieses paar Schuhe nicht leisten kann.

Mit Geld geht es einem schon besser, man streitet nicht mehr mit seinem Partner, kann sich Sachen leisten und wenn mal eine fette Rechnung rein fliegt, muss man sich keinen Kopf machen, wie man das zahlen soll. Dazu kann man öfters im Monat essen gehen oder jedes mal wenn man Urlaub hat in Urlaub fliegen.

Das Reichtum nicht glücklich macht, das sagen meist die, die sich wirklich nichts leisten können. Die wo ich bisher gesehen habe, waren neidisch auf Reichtum. Aber wenn die dann das Geld haben, werfen sie es direkt wieder aus dem Fenster.

Also meine Meinung ist das Reichtum zufrieden und auch glücklich macht.

Es gibt aber natürlich auch solche, die dann alles verplembern und Insolvenz anmelden müssen. Das sind solche die mit Geld nicht umgehen können.

Claudia von Bücherfunky
Reichtum ist kein Garant für Glück. Ja ich kann sagen, wer kaum Geld hat streitet sich mehr, einfach weil, wenn dann eine große Rechnung kommt, man nicht weiß wie es weiter gehen soll. Aber es gibt auch genug die sich trotz Reichtum trennen und meistens wird es dann erst recht hässlich... Einen gewissen Wohlstand kann ich vertreteten, denn Geld beruhigt wirklich und man kann sich und seinen Kindern was bieten, aber richtig Reich möchte ich nicht sein. Alleine weil ich mir dann immer die Frage stellen muss, sind die jetzt meinetwegen meine Freunde oder weil ich Geld besitze.

Morgen geht es bei Nadine auf http://traumfantasiewelten.blogspot.de weiter, wo ihr mehr über das Thema "Depressionen und Ritzen" erfahren könnt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für folgende Gewinne in den Lostopf hüpfen:
  1. Preis: 2 x 1 eBook im Wunschformat
  2. Preis: 2 x 1 Coverposter nach Wahl

Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage richtig zu beantworten:

Was ist eure Meinung dazu? Macht Reichtum glücklich?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 22.10.2016 um 23:59 Uhr.



9 comments:

Katrin Bacher said...

Hallo :)
Wie heißt das Sprichwort?
Geld macht nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein!
Ich glaube, das es war ist, den wer reich ist, ist immer nur für einen Augenblick glücklich, aber Leute, die soviel haben, das sie nicht jeden Pfennig zweimal umdrehen müssen, sind Happy

Viele Grüße

Sabine Kupfer said...

Hallo,

nein ich finde Reichtum allein macht nicht glücklich. Die richtigen Menschen an seiner Seite zu haben ist viel wichtiger.

LG
SaBine

Janina Adelt said...

Wow was für ein wahnsinnig toller Beitrag , da hast du dir aber richtig Mühe gegeben , Klasse ! :)

Also Materiell gesehen macht es einen Menschen sicher glücklich reich zu sein , denn wer kauf nicht gerne ein ohne aufs Geld achten zu müssen ? ;)

Gefühlstechnisch macht es sicher nicht glücklich , denn Liebe, Geborgenheit und Wärme von Menschen die dein Herz berühren kann man mit keinem Geld der Welt kaufen .

Also würde ich sagen 50:50 :D

Janina Adelt said...

Wow was für ein wahnsinnig toller Beitrag , da hast du dir aber richtig Mühe gegeben , Klasse ! :)

Also Materiell gesehen macht es einen Menschen sicher glücklich reich zu sein , denn wer kauf nicht gerne ein ohne aufs Geld achten zu müssen ? ;)

Gefühlstechnisch macht es sicher nicht glücklich , denn Liebe, Geborgenheit und Wärme von Menschen die dein Herz berühren kann man mit keinem Geld der Welt kaufen .

Also würde ich sagen 50:50 :D

Daniela Schiebeck said...

Ja, ich denke schon das Reichtum glücklich macht, aber es gibt auch vieles, wofür Geld irrelevant ist.

Liebe Grüße,
Daniela

Beate Wagner said...

Geld ist nicht alles, aber es beruhigt. In gewisser Hinsicht ist da schon etwas dran. Aber reich ist auch relativ. Ein normales Auskommen langt mir, ich brauche keine Millionen um glücklich und zufrieden zu sein. Und auch bei den Reichen gibt es Glück und Unglück, zufriedene und unzufriedene Menschen.

Stefanie Aden said...

Guten morgen
Ich finde das zu viel Geld ziemlich unglücklich macht. Wenn es bei den monatlichen Auskommen erhält und somit alles finanzieren kann das ist ha in Ordnung, muss man ja. Aber wenn man von Millionen von Euro hat? Was will man damit? Mich würde es unglücklich machen.
Lg Stefanie

Bettina Hertz said...

Hallo,
Dankeschön für deinen Beitrag. Ich glaube nicht, dass Reichtum glücklicher macht. Es ist bestimmt sehr einfach, z. B. einen Urlaub zu planen, ohne immer im Hinterkopf rechnen zu müssen. Aber ich glaube nicht, dass man glücklicher lebt. Ich bin in sehr einfachen Verhältnissen aufgewachsen und ich habe bis heute nicht das Gefühl, dass mir irgend etwas fehlt.
LG Bettina Hertz
bettinahertz66@googlemail.com

Tiffi2000 said...

Halllo,

ich weiß nicht ob Reichtum glücklicher macht, Geld macht das Leben aber wahrscheinlich etwas leichter... dennoch sind Dinge wie Familie, Gesundheit etc. wichtiger....

LG

 

Followers

Google+ Badge