October 14, 2016

Blogtour: Trügerisches Verlangen


Heute macht die Blogtour zu "David White - Trügerisches Verlangen" auf Tausend Leben Hat. Gestern durftet ihr bei Michele auf Elchis World of Books mehr über da Thema "Spiralen und Elaten" erfahren. Bei uns geht es heute mit der Frage "Wie weit kann man für die liebe gehen?" weiter.

David ist der perfekte Soldat. Er ist eiskalt, kann sehr gut das Schwert schwingen und steht für seine Sache ein. Doch das sollte sich bald ändern, als er die schöne Laelia kennenlernt, in die er sich verliebt. Schon bald muss er feststellen, dass man für Liebe einiges machen würde, egal ob es einen vieles kostet.
Gerade die Frage „Wie weit man für die Liebe gehen kann“ ist eine Frage, die recht umstritten ist. Wie weit kann man wirklich für die Liebe gehen?
Nichts ist bekannter als die Tatsache, dass man für die Liebe seines Lebens wirklich alles machen würde. Aber wirklich alles? Hier ist es natürlich eine Sache, ob man sich für die Liebe verändert, etwas aufgibt oder ob man für die Lieber sogar soweit gehen würde, einen Mord zu begehen.


Die Liebe ist etwas, die man nicht beeinflussen kann. Man kann weder sagen wann man sich verliebt, noch in wen man sich verliebt. Natürlich kann es mal passieren, dass man sich zur unpassendsten Zeit verliebt, genauso wie man nie weiß ob es wirklich die richtige Person ist, in die man sich verliebt. Doch die Liebe spielt hier sein eigenes Spiel und man ist machtlos dagegen.
Was man jedoch sehr wohl etwas im Griff hat ist, wie weit man für die Liebe geht.

Sehr oft versuchen Partner einen zu verändern. Ihnen gefallen oft Dinge nicht, die man macht, die man sagt, die aber für einen ganz normal sind. Hobbys die man immer geliebt hat, die man immer gemacht hat und für die man vielleicht sogar gelebt hat. Doch dem Partner gefallen sie nicht. Sie wollen, dass man sich verändert, wollen dass man wo kürzer tritt oder sogar ein Hobby nicht mehr ausübt, nur weil es ihnen nicht gefällt, weil man ihrer Meinung nach zu wenig Zeit hat oder aus anderen Gründen.
Hier ist dann abzuwägen, wie weit ich mich wirklich für den Partner und die Liebe verändern will. Ist mir diese Liebe so viel Wert, dass ich mich von Grund auf verändere? Oder bleibe ich dem Spruch treu „Mein Partner muss mich so lieben, wie ich bin mit meinen positiven als auch meinen negativen Eigenschaften“. Das man auf den Partner eingeht und vielleicht auch wirklich ein paar Abstriche macht schön und gut, aber sollte man immer darauf achten, dass es nicht auf Einseitigkeit beruht. Was habe ich davon, dass ich mich für die Liebe ändere, während mein Partner sich nicht verändert, sich treu bleibt, seinen Hobbys treu bleibt? Bin ich glücklich, wenn ich mich ändere, während es mein Partner nicht macht?


Wobei das auch die harmlose Sache dahinter ist. Es gibt noch weitaus schlimmere Sachen, die oft Menschen gewillt sind, für die Liebe zu machen. Sei es, andere in den Ruin treiben oder sogar einen Mord zu begehen. Wenn man jemanden liebt würde man sehr viel machen, würde sehr viel riskieren und oft ist es bei gerade frisch verliebten sehr oft der Fall, dass sie eher selten ihr Hirn benutzen und nur nach dem Handeln was ihr Herz sagt, egal ob es richtig ist oder nicht.
Partner merken das oft recht schnell und nutzen das auch sehr gerne aus. Aber wie weit würde man für die Liebe wirklich gehen? Rechtfertigt die Liebe es, Jemanden zu schaden? Jemanden zu verletzen? Oder gar Jemanden zu töten?

Man kann wirklich sagen, die Liebe ist ein sonderbares Spiel und man kann nie sagen, wo hin sie uns bringt und zu was sie uns bringt. Aber trotz des wundervollen Gefühls des Verliebt seins, sollte man vielleicht doch nicht vergessen, etwas sein Hirn zu benutzen und zu überlegen. Ist es mir das wert? Bin ich glücklich damit? Und vor allem die allerwichtigste Frage. Ist es rechtlich und rein menschlich richtig, das für meinen Partner und somit die Liebe zu tun?


Morgen geht es bei Nadja auf Bookwormdreamers weiter, wo ihr mehr über die Autorin erfahren könnt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für ein Los für folgende Gewinne in den Lostopf hüpfen:
  1. Preis: Meet&Greet mit der Autorin (in ihrem Heimatort oder nach Wahl des Gewinners in Deutschland, Österreich oder der Schweiz)
  2. Preis: 1 Taschenbuch "David White: Trügerisches Verlangen"
  3. Preis: E-Book "David White: Trügerisches Verlangen" im Wunschformat

Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage zu beantworten:

Wie weit würdet ihr für die Liebe gehen?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 15.10.2016 um 23:59 Uhr.


5 comments:

Jennifer Siebentaler said...

da ich nicht im Buch lebe wo alles so schön sein könnte und es immer einen weg gibt den man einschlagen kann, würde ich für niemanden an meiner seite der mein Partner wäre kämpfen-Voraussetzung jedoch wäre wenn ich ihn schon 10 oder paar jahre mehr kenne und er meine wirkliche Liebe ist-doch sowas habe ich noch nicht kennen gelernt und bin glücklicher single und auch nicht auf der suche nach jemanden den ich zu was verpflichtet bin, sei es meine Gefühle oder anderes von mir zugeben!!!
Denn ich habe nur Liebe für meine Tochter. :-)


LG Jenny

Maike Rieck said...

Hallo,
für die Liebe würde ich durch die Hölle und zurück gehen. Ich habe riesen Verlustängste und somit Angst ihn wirklich zu verlieren weswegen ich wirklich (fast) alles tun würde!
Lg, Maike Rieck

Sabine Kupfer said...

Hallo,

ich würde nicht illegales machen oder andere Menschen in Gefahr bringen wollen. Ansonsten wäre ich bereit alles für die Liebe zu tun.

LG
SaBine

Tiffi2000 said...

Hallo,

ich würde für die Liebe schon sehr weit gehen, muss allerdings auch sagen, dass man auch immer noch rational bleiben muss und immer abwägen muss...
Ich würde gerne für Preis 2 und 3 in den Lostopf hüpfen :)

LG

Michelle Heart said...

Huhu

also ich würde nichts machen was illegal ist sonst würde ich weit gehen. Aber nur wenn es wirklich die wahr liebe ist ;)

Danke für deinen Beitrag :)

Würde sehr gerne für Preis 2 & 3 teilnehmen :)

Liebe Grüße Michelle
scinnys@hotmail.de

 

Followers

Google+ Badge