September 6, 2016

Strandgeflüster





Autor: Bärbel Muschiol
Titel: Strandgeflüster
Preis: € 3,99
Einband: eBook
Seitenanzahl: 84
Altersempfehlung: ab 18
Reihe: Ja
Verlag: Klarant

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Die sinnliche Anziehungskraft zwischen Charlotte und Taylor ist einfach einmalig, doch als herauskommt, dass Taylor ein berühmter Schauspieler ist, ergreift Charlotte die Flucht. Für die Beziehung mit ihm müsste sie ihr komplettes Privatleben aufgeben, und das kann sie einfach nicht! Aber Taylor ist bereit, um seine große Liebe zu kämpfen, und reist Charlotte hinterher. Auf Hawaii trifft er sie endlich wieder. Doch gerade als er sie in der Hotelsuite von einem Wahnsinnsorgasmus zum nächsten treibt, taucht Charlottes großer Bruder Sam auf. Der ist alles andere als begeistert von der Wahl seiner Schwester, zwei Alpha-Männer mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt treffen aufeinander und die Lage eskaliert...

Erster Satz 

Eigentlich hätte mir klar sein müssen, dass es mir nicht gelingen wird, unerkannt das Hotel zu verlassen.

Letzter Satz 

So oder so muss ich diese Information erst einmal verdauen, bevor ich mir überlege, wie es jetzt zwischen uns beiden weitergehen soll.

Meine Meinung 

Nachdem die Romanze zwischen Charlotte und Taylor am Ende von Strandperle ein jehes Ende genommen hat, ist Charlotte vor dem Schauspieler und den Medien auf der Flucht. Es ist genau das eingetreten, was sie nie wollte. Sie ist in den Mittelpunkt der Medien geraten. Etwas, das sie so lange versucht hat zu verhindern.
Ihre Flucht führt sie nach Hawaii wo sie entspannen versucht und auf einen guten alten Freund trifft, der sie auf andere Gedanken bringen versucht. Doch die Rechnung hat Charlotte ohne Taylor gemacht, denn der hat absolut nicht vor, sein Mädchen einfach so aufzugeben, er hat sich fest vorgenommen für sie zu kämpfen. Dabei greift er jedoch auf unkonventionelle Mittel zurück, von denen Charlotte nichts wissen darf. Alles scheint perfekt zu sein, bis Sam, Charlotte’s großer Bruder auftaucht und alles zu Nichte macht.
Eine gelungene Fortsetzung der Trilogie rund um Charlotte und Taylor. Eine zurecht aufgebrachte Charlotte, die Taylor blind vertraut hat und dieser hat es so richtig ausgenützt, flüchtet vor ihren Gefühlen und dem Mann, den sie über alles liebt, auch wenn sie es sich nicht eingestehen will. Den Spruch „Liebe kann alles überwinden“ hat eindeutig nicht sie erfunden.
So spannend wie Band 1 aufgehört hat, so spannend beginnt Band 2 auch wieder. Und die Spannung bleibt bis zum Schluss aufrecht und sorgt dafür, dass man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen kann. Man ist regelrecht gefangen in der Geschichte und fiebert mit den Beiden mit.
Taylor kann es einfach absolut nicht verstehen, wie „sein“ Mädchen einfach so vor ihm davon laufen konnte und greift zu Mitteln um sie wieder zu finden, die dafür sorgen könnten, dass Charlotte erneut vor ihm flüchten würde, wenn sie davon Wind bekommen würde. Doch er hatte sich fest vorgenommen Charlotte zu finden, sie sich wieder zu schnappen und dafür zu sorgen, dass der Grund wie er sie wieder gefunden hat, geheim bleibt.
Wieder einmal stechen die beiden unterschiedlichen Charaktere von Charlotte und Taylor sehr gut heraus und bringen den Leser ein paar Mal zum Lachen. Auch wenn sie es sich ab und an nicht eingestehen wollen und gerade Charlotte gegen ihre Gefühle ankämpft, so merkt man sehr gut das Knistern, das zwischen ihnen herrscht, sobald sie wieder aufeinander treffen und im Grunde wird auch ihr bald wieder klar, dass sie einfach nicht die Finger voneinander lassen können.
In Band 2 bekommen wir es jedoch nicht nur mit unseren beiden altbekannten Charakteren zutun, sondern wir lernen zwei ganz neue Gesichter kennen.
Zum Einen trifft Charlotte auf Hawaii auf Scott, ein alter Bekannter von ihr, mit dem sie sich schon immer sehr gut verstanden hat und auch immer noch sehr gut versteht. Was vorallem Taylor in den falschen Hals bekommt, als sie ihn mit dem einem fremden Mann in vertrauter Zweisamkeit entdeckt.
Zum Anderen lernen wir Charlotte’s großen Bruder Sam kennen, der absolut nicht mit der Beziehung zwischen Charlotte und Taylor einverstanden ist. Die Spannung steigt noch so richtig an, als sich die beiden Männer gegenüber stehen und ein Streit um Charlotte entfacht.
So wie auch Band 1 hört auch Band 2 sehr spannend auf und lässt wieder alles offen. Gerade so wird man natürlich sehr dazu angeregt Band 3 zu lesen, da man ja wissen will, wie es wieder aufhört. Ich werde auf jeden Fall auch noch Band 3 lesen, damit ich weiß wie es mit den Beiden weiter geht und es hoffentlich doch noch ein gutes Ende nimmt.
Strandgeflüster war wieder einmal ein richtig tolles Buch mit einem tollen Mix aus Spannung, Humor und viel Erotik.

Fazit 

Für mich war Strandgeflüster eine sehr gute Fortsetzung der Reihe rund um Charlotte und Taylor und hat mich auch wieder voll und ganz in seinen Bann gezogen. Ich konnte gar nicht mehr davon ablassen und war leider wieder viel zu schnell durch. Ich bin nun schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.



Strandgeflüster bekommt fünf von fünf Eulen von mir



 


No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge