September 30, 2016

Rocky Mountain Race





Autorin: Virginia Fox
Titel: Rocky Mountain Race
Preis: € 5,99
Einband: eBook
Seitenanzahl: 402
Altersempfehlung: ab 13 
Reihe: Ja 
Verlag: Dragonbooks

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Becca Mirren. Cowgirl. Rotschopf mit entsprechendem Temperament. Weltmeisterin im Barrel-Racing und auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt.
Adrian Lopez. Spezialist für Spürhunde. Vater. Augen, so blau wie ein Gletschersee. Und der Mann, der Becca vor sechs Jahren das Herz gebrochen hat.
Auf keinen Fall würde sie dem Mistkerl eine zweite Chance geben. Oder doch?
Während sie versucht, genau das heraus zu finden, droht plötzlich Gefahr von unerwarteter Seite. Ist es etwa schon zu spät für ein Happy End?

Erster Satz 

„Und? Gewinnst du das Rennen?“

Letzter Satz 

„Die Antwort ist definitiv Ja.“

Meine Meinung 

Becca Mirren soll in Independence für eine Wohltätigkeitsveranstaltung beim Barrel Racing mitmachen. Ihr Pferd hat sich gut erholt, sie sind beide topfit und somit steht der Teilnahme nichts mehr im Wege. Sie soll der Star der Veranstaltung sein und natürlich setzt jeder auf sie. Doch Becca, die eigentlich Feuer und Flamme fürs Barrel Racing ist, kann sich mit dem Gedanken, endlich wieder anzutreten, einfach nicht wirklich anfreunden. Der Grund wird auch schnell klar. Doch trotzallem bleibt noch alles bei ihr unter Verschluss.
Neben ihrem Geheimnis, mit dem sie zu kämpfen hat, quält sie auch die Tatsache, dass Adrian Lopez sich zur Aufgabe gemacht hat nach Independence zu ziehen. Becca hat sich fest vorgenommen ihn zu ignorieren, eine zweite Chance will sie ihm nicht geben. Wenn da nicht sein Sohn wäre, mit dem sie sich bald anfreundet. Eine zweite Chance für die Liebe wäre zum Greifen nahe, wenn nicht ihre Geheimnisse sie ihn tödliche Gefahr bringen würden.
Mit Band 8 der Rocky Mountain Reihe kommt endlich die Fortsetzung und in diesem Buch durften wir Bekanntschaft mit Becca und Adrian machen die wir schon zuvor in der Reihe kennenlernen durften. In Rocky Mountain Race wird nun endlich die Geschichte der Beiden erzählt. Und wie schon die bisherigen Bände der Rocky Mountain Reihe, schafft es auch Virginia Fox auch in diesem Teil wieder Spannung und Romantik miteinander zu vermischen und eine tolle Mischung aus Liebe und Krimi zu kreieren.
Ganz besonders hab ich mich auch auf diesen Teil gefreut, weil es hier ums Westernreiten geht und da schlägt natürlich gerade mein Herz höher, da ich mich sehr für das interessiere. Meine Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht, da das Westernreiten und vor allem das Barrel Racing absolut nicht zu kurz kamen. Es war ein wirklich großer Teil, der mir sehr viel Spaß bereitet hat. Die Charaktere kommen sehr gut zur Geltung. Becca ist eine liebenswürdige Person mit einem furchtbaren Dickschädel, in die man sich sehr gut hineinversetzen kann. Sie geht ihren Weg und das mit Erfolg, auch wenn sich ihr immer mal wieder Hürden in den Weg stellen.
Auch Adrian hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Er bereut die Fehler, die er früher gemacht hat wirklich sehr und versucht alles um diese wieder gut zu machen und eine zweite Chance zu bekommen. Man sieht auch wirklich sehr gut, wie wichtig ihm die Menschen um sich sind und dass er alles tun würde, um seine Liebsten zu beschützen, was er auch später noch einmal schön unter Beweis stellen kann.
Wenn ich auch ganz besonders in Band 8 geliebt und ins Herz geschlossen hatte war der Adrian’s Sohn. Ein süßer aufgeweckter junger Mann, der zwar am Anfang etwas scheu war, sich aber immer weiter entwickelt hat, aufgelebt ist und auf jeden Fall nicht auf den Mund gefallen ist. Ein Bürschchen, das man einfach lieben muss.
Das Ende ist für mich sehr gut gewählt, es war noch einmal richtig spannend und ganz am Schluss gab es noch einmal eine tränenreiche Szene, die auf jeden Fall jedes Herz erweichen wird.

Fazit 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich hab wie immer gelacht, geweint und mitgefiebert. Obwohl es dieses Mal ein recht langer Band war, war er mir wieder einmal viel zu schnell vorbei und nun heißt es für mich wieder warten, bis der neue Band erscheint.
Rocky Mountain Race ist eine sehr gute Fortsetzung der Rocky Mountain Reihe und verspricht erneut viel Spannung, Humor und Romantik und verspricht von der ersten bis zur letzten Seite ein hervorragendes Leseerlebnis.




Rocky Mountain Race bekommt fünf von fünf Eulen von mir




No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge