August 5, 2016

Jillian - Geheime Leidenschaft





Autorin: Vinya A. Moore
Titel: Jillian - Geheime Leidenschaft
Preis: € 2,99
Einband: eBook
Seitenanzahl: 137
Altersempfehlung: ab 18
Reihe: Ja
Verlag: Selfpublisher

*Rezensionsexemplar




Klappentext 

Jillian ist eine überaus erfolgreiche Lektorin und im ganzen Land für ihr hervorragendes Gespür bekannt, unbekannten Schriftstellern zu Bestsellern zu verhelfen. Sie weiß, was sie kann und lässt niemals einen Zweifel daran aufkommen.
Auch privat hält sie wortwörtlich die Zügel in der Hand, denn sie mietet gerne mal ein Zimmer in der ColumBar, wo sie ihrer Leidenschaft für devote Männer nach Herzenslust nachgehen kann.
Beruflich beweist sie wieder einmal, dass sie eine der besten in ihrem Job ist, als sie Jake Hammers Titel auswählt, ihn publiziert und dieser direkt in die Top 10 der Bestseller-Charts im Erotikbereich einsteigt. Während der darauf folgenden sechswöchigen Lesetour kommen bei Jillian jedoch Zweifel auf, ob der Roman wirklich Jakes Feder entsprungen ist. Doch mit der tatsächlichen Wahrheit hinter der Geschichte hat auch sie nicht gerechnet...

Erster Satz 

Total genervt blickte ich auf die unzähligen Skripte, die sich links und rechts neben mir auf dem Schreibtisch stapelten.

Letzter Satz 

Wir hatten uns versprochen, keine Geheimnisse mehr voreinander zu haben, und bislang funktionierte das verdammt gut.

Meine Meinung 

Nachdem ich vom Auftakt der Reihe schon sehr begeistert war, war ich natürlich gespannt auf die Fortsetzung. Vorne weg kann ich sagen, dass man wirklich jedes Buch einzeln lesen kann, weil sie alle abgeschlossen sind und nichts miteinander zutun haben. So kann jeder bei dem Buch einsteigen, bei dem er gerne will.
Jillian ist eine erfolgreiche Lektorin und in ihrem Land überall bekannt. Ihr Verlag, in dem sie nun arbeitet, musste sie mit sehr viel Geld freikaufen, um sie unter Vertrag zu nehmen. Aber sie hat natürlich auch strenge Kriterien, nachdem sie ein Buch bewertet und entscheidet ob sie es in das Verlagsprogramm aufnimmt oder nicht.
Privat hat sie ganz besondere Vorlieben. Sie führt ein Doppelleben und ist in ihrer Freizeit eine Domina, die es liebt devote Männer zu quälen. Natürlich ist es nicht verwunderlich, dass sie auch in der Arbeit gerne mehr Erotik in das Verlagsprogramm bekommen will. Der Jungautor Jake Hammer schafft es mit seinem Titel, die Neugier in ihr zu wecken, genauso wie es der Titel gleich in die Top 10 der Bestseller der Charts schafft. Ganz passt für sie jedoch der Autor nicht so in den Bereich, in den die Romane entspringen.
Dann ist da noch der geheimnisvolle devote H. der es Jillian angetan hat. Doch rauszufinden wer er ist, erweist sich eher als schwer, ihn aus den Kopf zu bekommen ebenfalls.
Auch bei diesem Buch ging es mir wieder genau wie bei dem ersten Band. Ich war total davon gefesselt und konnte es gar nicht mehr weglegen. Es war spannend geschrieben und auch hier zeigt Vinya wieder sehr schön wie wohl sie sich im Erotik-Bereich fühlt. Man merkt auch sehr schön, wie gut sie sich auskennt und dass sie weiß, was sie schreibt.
Die Bücher sind wieder voller Erotik und regen einen dazu an, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Man kann sich bei dem Roman auf jeden Fall auf spätere feuchte Träume freuen, denn der Roman hat es so richtig in sich.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, haben alle ihre Macken, die perfekt zu ihnen passen und die sie zu etwas Besonderem machen. Man kann mit ihnen lachen, weinen, mitfiebern und sie genauso hassen wie lieben.
Vinya Moore schafft es bis zum Schluss die Spannung zu halten und einen bis zum Ende des Romans in die Irre zu leiten. Während ich am Anfang wirklich noch sicher war, bei wem es sich um den mysteriösen H. handelt, hat sie es dann Mitte des Buches doch noch geschafft, mich auf eine andere Fährte zu schicken und zu glauben, dass es ein Anderer ist. Am Ende wurde mir dann doch bewiesen, dass ich recht gehabt hätte.
Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen und ich finde es persönlich auch sehr gut gewählt.
Für mich war es einmal ein etwas anderes Buch, da ich bisher eigentlich immer nur umgekehrt hatte, dass der Mann die Frau dominiert. Einmal aus der Sicht einer Domina zu lesen, war Neuland für mich aber durchaus faszinierend und etwas, das ich jederzeit wieder machen würde. Es hat mir sehr gut gefallen.
Mit „Jillian“ wagt sich Vinya Moore in den Bereich der BDSM und hat dies sehr gut gemeistert und richtig, richtig gut geschrieben.

Fazit 

Meiner Meinung nach ist das ein Buch eine sehr gute Fortsetzung der Reihe und hat nichts an dem Reiz verloren. Auch in Band 2 beweist Vinya Moore sehr schön, wie gut sie im Erotikbereich ist. Vorallem auch jenen ist das Buch sehr zu empfehlen, die es leid sind nur immer über Mann dominiert Frau zu lesen, oder vielleicht auch selbst Neigungen zur Domina haben und hier ihren Fantasien freien Lauf lasse können. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen.




Jillian bekommt fünf von fünf Eulen von mir




No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge