August 13, 2016

Blogtour: Chaostheorie der Liebe


Heute macht die Blogtour zu "Chaostheorie der Liebe" auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr bei Ricky auf Naraliya mehr über das Thema "Gegensätze" erfahren. Bei uns widmen wir uns heute dem Thema "Nordfinsternis". Ein Buch, das in dem Buch "Chaostheorie" gelesen wird.


Das Buch „Nordfinsternis“ greift das wohl bekannteste Thema überhaupt auf. Vampire. Es handelt sich um eine Geschichte rund um den Vampir Simen und den Menschen Linda, die, wie auch nicht anders zu erwarten, von Simen verwandelt wird.
Das Buch beginnt damit, dass Simen in der Nacht wach wird, neben ihm ein Mensch, den er gerade gewandelt hatte. Bei dem Menschen handelt es sich um die junge Linda. Als auch diese wach wird, merkt sie, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Simen erklärt ihr, dass sie nun eine „Tochter der Dunkelheit“ sei und sich damit arrangieren müsse.
Von nun an musste sie sich damit abfinden, dass unsterblich war. Sie würde nicht mehr altern, sie würde nicht mehr krank werden und nur die Sonne, ein Pflock oder eine große Menge Silber könnten sie töten. Für viele war es ein Fluch, während es für viele wahrscheinlich das Paradies wäre.


Nun war es an der Zeit Linda in die Welt der Vampire einzuführen und sie mit allem bekannt zu machen. Doch für Linda war es nicht einfach, mit Simen auf Nahrungssuche zu gehen, da sich die Vampire in dem Buch ausschließlich von Menschenblut ernährten. Für Linda kam es nicht in Frage Menschen für ihr Überleben zu töten.
Da dies jedoch gerade bei Jungvampiren sehr oft die Gefahr war, dass sie es nicht über sich brachten, einen Menschen für Blut zu töten, gab es Vampire im Untergrund, die anstatt von Drogen Blut vertickten. Dafür wurden illegal Blutkonserven geklaut und dann an Vampire, die diese dringend benötigten verkauft. Simen sieht nun hier die Chance, dass Linda vorerst zumindest an etwas Blut kommt, in der Hoffnung, dass sie ihre Meinung noch ändern würde und später ganz normal mit ihm auf die Jagd gehen konnte.

Bei dem Buch „Nordfinsternis“ handelt es sich um das Lieblingsbuch von Mia, die schwer krank ist. Das junge Mädchen wollte, dass Gabriel, das Buch einmal las. Auch es nicht gerade um seine Lieblingsgeschichten handelte, setzte er sich trotzdem dran.
Seine Vermutung war bald, dass Mia es gerade deswegen so gern mochte, weil sie sich mit Linda so gut identifizieren konnte. Zum Einen wurde Linda, genau Mia, einfach so aus dem Leben gerissen, obwohl sie noch so viel vorgehabt hätte, zum Anderen Zum Anderen erfüllte Linda vermutlich Mia’s sehnlichsten Wunsch. Eine andere Möglichkeit als der Tod. Als neue Person hervor gehen, unsterblich zu sein und nie wieder krank zu werden.

Gabriel zitiert etwas aus dem Buch, das auch mir sehr gut gefallen hat. Dabei handelt es sich um eine Stelle aus dem Buch, die Simen zu Linda nach der Wandlung sagt:

„Es gibt mehr, als du dir zu Menschenzeiten ausmalen konntest. Das wirst du sehen. Nicht nur Schwarz und Weiß. Wir zwei müssen nun durch die Finsternis wandern und alles ertragen. Schreien, Weinen und Wut helfen an dieser Stelle nicht. Nicht den Toten und nicht den Lebenden. Die Zeit heilt nicht alle Wunden, aber sie lässt Verluste und Abschiede erträglicher werden bis auch du wieder das Licht erblicken kannst.“


Morgen geht es bei Ina auf Inas Little Bakery weiter, die uns die Autorin näher vorstellt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für folgende Gewinne am Ende der Tour in den Lostopfhüpfen:
  1. Preis - 1 Kette 
  2. Preis - 4 x 1 Armband 
  3. Preis - 2 x 1 E-Book

Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage zu beantworten:

Könntet ihr euch vorstellen unsterblich zu sein und ewig zu leben?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 14.8.2016 um 23:59 Uhr.



8 comments:

Jennifer Siebentaler said...

Es gab eine Zeit da habe ich mir das wirklich gewünscht aber bei dem was heutzutage immer mehr auf der Erde abgeht habe ich kein Verlangen soviel Elend weiter sehen und erleben zu wollen!
LG Jenny
jspatchouly@gmail.com

karin said...

Hallo und guten Tag,

stellen wir erste einmal fest..jeder beschäftigt sich gerne mit dem möglichen Ableben jetzt..später und überhaupt.

Und die Vorstellung ewig zu Leben, ist durchaus eine interessante Alternative und auch eine Wunschvorstellung für viele Menschen auf der Welt und ich glaube es spielt da auch keine Rolle, ob man arm oder reich ist.

Schönes Lied dazu ...for ever young...von der Gruppe Alphaville...

Vorstellen schon, aber nur wenn auch meine Familie zumindest die ewig leben darf.

Denn es würde mich schon sehr traurig machen...nach und nach durch den Tod
meine Familie zu verlieren und ich bleibe dann irgendwann alleine und möglicherweise auch einsam zurück.....keine beglückende Vorstellung trotz ewigen Leben oder?

LG..Karin...

karin said...

Kleine Verbesserung es muss klar " ungerne " heißen O.K. ..LG..Karin...

Melek Ka said...

Hallo, danke für den Beitrag.
Hmm die Ewikgkeit ist ganz schön lange. Aber ich glaube mit der richtigen Person könnte ich es mir vorstellen.

Lg Melek

melegim1984@googlemail.com

Nadine Sko said...

Huhu.

Ich denke schon, aber nicht alleine. Mit deinen liebsten Menschen und dann klappt das schon auch wenn es verdammt lange ist.

Alles Liebe
Nadine

Nadine Sko said...

Huhu.

Ich denke schon, aber nicht alleine. Mit deinen liebsten Menschen und dann klappt das schon auch wenn es verdammt lange ist.

Alles Liebe
Nadine

Nadine Sko said...

Huhu.

Ich denke schon, aber nicht alleine. Mit deinen liebsten Menschen und dann klappt das schon auch wenn es verdammt lange ist.

Alles Liebe
Nadine

Tiffi2000 said...

Hallo,

ich fände das theoretisch gesehen nicht schlecht, da man dann sehr viel erleben kann und die verschiedensten Entwicklungen miterleben könnte... ich würde mir aber meine Familie dazu wünschen ;)

LG

 

Followers

Google+ Badge