July 31, 2016

Blogtour: Unerwartet...2-Mal Liebe



Heute macht die Blogtour zu "Unerwartet...2mal Liebe auf Tausend Leben Halt. Gestern durftet ihr bei Christiane auf Chrissi die Büchereule mehr über das Thema "Endlich 18" erfahren. Bei uns geht es heute mit dem Literaturstudium weiter.


So wie auch Nelias Mann Literatur studiert hat, will auch sie mit dem Literaturstudium anfangen. Es ist ein Studium was durchaus interessant ist und auch viele Berufsmöglichkeiten bietet. Doch bevor man mit dem Studium anfängt, was eigentlich für alle Studienrichtungen gilt, sollte man sich wirklich genau informieren, was ist das für ein Studium, was muss man beachten, welche Voraussetzungen braucht man dafür. Wir möchten euch gerne näher über das Literaturstudium informieren.


Was ist Literaturwissenschaft:
Die Studienrichtung beschäftigt sich mit der Analyse, Theorie, Geschichte, Kritik, Vermittlung, Einordnung und Interpretation der Literatur einer bestimmten Sprache. Wenn in Deutschland von Literaturwissenschaft die Rede ist, bezieht es sich in der Regel auf die deutschsprachige Literatur unterschiedlicher Epochen. Unterscheiden kann man hier noch zwischen älterer deutscher Literaturwissenschaft und der neuen deutschen Literaturwissenschaft.

Inhalte der Literaturwissenschaft:
Zu der älteren Literaturwissenschaft zählen sprachliche Werke des Mittelalters und er Frühen Neuzeit. Eine Herausforderung dabei ist das Erlernen und Verstehen älterer Sprachstufen des Deutschen. Immerhin hat sich unser heutiges Deutsch durch Lautverschiebungen und viele andere sprachliche Veränderungen erheblich weiterentwickelt.

Zu der neueren deutschen Literaturwissenschaft zählt alles bis hin zur Gegenwartsliteratur. Es ist jedoch nicht der Fall, dass sich Studenten nur mit aktuellen Werken zeitgenössischer Literaten auseinandersitzen, sondern hier gehören auch Barock, die Aufklärung, der Sturm und Drang, die Romantik und viele weitere literaturgeschichtliche Epochen dazu.


Man kann das Fach Literaturwissenschaft aber auch in einer Fremdsprache studieren, dies sowohl im In- als auch im Ausland. Hier liegt der Fokus dann auf der Literatur der bestimmten Nation oder einer bestimmten Sprache. Wobei sich jedoch die Anglistik ausschließlich der englischsprachigen Literatur widmet, während die Romanistik jene Literatur betrachtet, die in Sprachen verfasst ist, die aus dem Lateinischen hervorgegangen sind. Die wichtigsten Vertreter hier sind das Französische, das Italienische und das Spanische. Dann gibt es noch die Amerikanistik, die sich mit Literatur des nordamerikanischen Kontinents beschäftigt.

Voraussetzungen für ein Literaturstudium:
Besonders wichtig für ein Literaturstudium ist natürlich vorneweg die Bereitschaft viel zu lesen, denn das ist das aller Wichtigste in dieser Studienrichtung. Viele werden hier zwar schmunzeln und sagen „Ist ja klar“, aber trotzallem sind einige Studenten vom Umfang der zu lesenden Literatur überrascht. Hinzu kommt, dass man sich nicht nur durch Primär-, sondern auch durch Sekundärliteratur arbeiten muss, um den Stand der Forschung nachvollziehen zu können.
Natürlich ist das Lesen auch nicht alles. Gerade Studienanfänger sollten zudem Die Qualifikation mitbringen, sich Literatur strukturiert zu erarbeiten. Im Studium selbst erlernen sie ergänzend Arbeitstechniken und Methoden, mit denen Literatur unter verschiedenen Aspekten analysiert werden kann.


Gute Noten im Schulfach Deutsch sind zwar eine gute Voraussetzung für das Literaturstudium, trotzallem muss man sich vor Antritt des Studiums im Klaren sein, dass der Umgang mit der Literatur an der Hochschule sehr viel Komplexer ist als an der Schule. Hier geht es um weitaus mehr als nur bloße Interpretation, Gattungsbestimmung und historische Einordnung.

Berufsaussichten danach:
Literaturwissenschaftler mit einem guten Universitätsabschluss eröffnet sich danach die Ooption, sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren um schließlich an der Hochschule zu lehren und zu forschen.
Aber natürlich kann man auch außerhalb der Hochschule einen beruflichen Werdegang einschlagen. Hier bieten sich die Möglichkeiten im Journalismus, in Verlagen, in der Öffentlichkeitsarbeit, in der kulturellen Projektarbeit und im Marketing spannende Betätigungsfelder an. Für solche Berufswünsche sollten während des Literaturwissenschaftsstudiums Praxiserfahrungen im jeweiligen Berufsfeld gesammelt werden. Denn das Studium ist äußerst beliebt und überlaufen und somit hat man auf dem Arbeitsmarkt mit großer Konkurrenz zu kämpfen.


Morgen wird dann ausgelost und ihr könnt auf allen Blogs die Gewinner der Tour erfahren.

Gewinnspiel

Heute könnt ihr aber noch einmal in den Lostopf hüpfen. Dafür müsst ihr nur folgende Frage beantworten:

Welche beiden Arten von Literaturwissenschaft gibt es im deutschsprachigen Raum?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 31.7.2016 um 23:59 Uhr.

4 comments:

Daniela Schiebeck said...

Man unterscheidet hier zwischen älterer deutscher Literaturwissenschaft und der neuen deutschen Literaturwissenschaft.

Liebe Grüße,
Daniela

Sarah Trogisch said...

Guten Abend,
vielen Dank für diesen schönen Abschluss der Blogtour, der ein Thema beinhaltete, dass ich so noch nie irgendwie behandelt habe, welches aber doch recht interessant ist, zu mal ich über die Literaturwissenschaft jetzt schon mal viel mehr weiß als vorher.
Die zwei Arten der Literaturwissenschaft im deutschsprachigen Raum sind die ältere deutsche Literaturwissenschaft und die neue deutsche Literaturwissenschaft.
Zum Schluss will ich nur nochmal danke für die schöne Blogtour sagen, durch die ich einiges an Wissen dazugewonnen habe(vor allem über das Buch)und welche wirklich Spaß gemacht hat, also vielen Dank dafür.
LG Sarah

Tiffi2000 said...

Hallo,

danke für den Beitrag... es sind die ältere und neuere deutsche Literaturwissenschaft ;)

LG

Hedy de Winther said...

Ein sehr schöner Beitrag. Vielen Dank!

 

Followers

Google+ Badge