February 20, 2016

Blogtour: abgeschlossene Reihen



Nachdem wir von Ina auf Ina's Little Bakery etwas über die "Monument 14"-Reihe von Emmy Laybourne erfahren durften, geht es bei uns heute mit der "Alice im Zombieland"-Reihe von Gena Showalter weiter. Ich bin ein riesengroßer Fan der Bücher von Gena Showalter und ganz besonders von der Zombie-Reihe. Deswegen will ich euch auch diese heute vorstellen. ;)
Die Reihe ist mit drei Büchern abgeschlossen und befasst sich, wie der Titel schon sagt, mit Zombies. Ich möchte euch erst einmal genauer beschreiben worum es in den drei Büchern geht und dann noch eine kleine Rezension, wie mir die Bücher gefallen haben.






Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: Alice in Zombieland
dt. Titel: Alice im Zombieland
Preis: € 14,99
Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 416 
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Ja
Verlag: MIRA Taschenbuch



Klappentext

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice Bell eine Wolke in Form eines weißen Kaninchens. Ali kann sich das Phänomen nicht erklären, bis ihre Eltern, ihre Schwester und sie von Zombies angegriffen werden. Ali ist die Einzige, die überlebt. Von heute auf morgen alleine, zieht sie zu ihren Großeltern und fangt an einer neuen Schule an. Dort lernt sie den geheimnisvollen undurchsichtigen Typen, Cole Holland, kennen, der sie in die Geheimnisse der Zombies und der Jagd nach diesen einführt. Ali will ihre Familie rächen und will um jeden Preis lernen die Untoten zu besiegen.
Doch Cole hat Geheimnisse, die er sehr gut hütet. Kann Ali ihm Vertrauen? Auf ihrem Rachefeldzug merkt Ali erst spät, dass die größten Gefahren dort lauern, wo sie sie am Wenigsten vermutet.





Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: Through the Zombie Glass
dt. Titel: Rückkehr ins Zombieland
Preis: € 14,99
Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Ja
Verlag: MIRA Taschenbuch



Klappentext

Ali ist zur Zombiejägerin mutiert und geht nun jede Nacht mit ihren Freunden auf die Jagd. Doch bald muss sie feststellen, dass um sie herum immer seltsamere Dinge geschehen. Spiegel entwickeln ein Eigenleben und die Toten begannen mit ihr zu sprechen. Was jedoch am Meisten an ihr nagt ist die Tatsache, dass sich in ihr eine dunkle Seite entwickelt, die sie dazu antreibt, schlimme Dinge zu tun. Mutiert sie nun selbst zum Zombie?
Gerade jetzt braucht sie Cole mehr denn je, um ihre neuen Probleme zu meistern, vor allem da sie Erinnerungslücken aufweist, was diese Geschehnisse betrifft. Doch genau jetzt, zieht er sich von ihr zurück. Doch warum?
Nun muss Ali ganz allein gegen die dunklen Mächte kämpfen, die versuchen sie in den Abgrund zu reißen. Kann sie sich erfolgreich dagegen wehren, oder steht sie schon bald gegen ihre Freunde am Kampffeld?





Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: The Queen of Zombie Hearts
dt. Titel: Showdown im Zomieland
Preis: € 14,99
Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Ja
Verlag: MIRA Taschenbuch



Klappentext

Endlich sieht es so aus als wäre Ruhe in Ali’s Leben eingekehrt. Sie macht den Führerschein und die Beziehung zu Cole läuft besser denn je. Doch der Friede wehrt nicht lange, denn Anima Industries holt zu seinem letzten Schlag an und überfällt die jungen Zombiejäger. Bei dem Anschlag sterben vier der Freunde.
Eine Kriegserklärung, die die Freunde natürlich nicht unbeantwortet lassen. Im neuerlichen Kampf gegen Anima entdeckt Ali, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Sowohl eine nützliche Gabe als auch ein zweischneidiges Schwert. Denn die überaus seltene Fähigkeit kann nur vererbt werden und die Person, die diese Gabe ebenfalls hatte, ist Schuld daran, dass Cole’s Mutter zum Zombie mutierte. Können die Zombiejäger Ali noch vertrauen? Können die Freunde gegen Anime bestehen und im alles entscheidenden Kampf als Sieger hervor gehen?





Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: A Mad Zombie Party
dt. Titel: Verrat im Zombieland
Preis: € 14,99
Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 304
Altersempfehlung: ab 14
Reihe: Ja
Verlag: Harper Collins



Klappentext

Noch immer kämpft Frosty mit dem Tod seiner großen liebe Kat. Dies macht es nicht besser, als er eine Botschaft von ihr aus dem Jenseits bekommt. Diese lautet: „Du musst helfen!“
Ohne lange zu zögern geht Frosty zu dem Ort, den Kat ihm beschreibt und sieht muss schockiert feststellen, wer seine Hilfe benötigt. Milla Marks, jene Person, die für den Tod von Kat verantwortlich ist. Von Hilfsbereitschaft ist keine Spur mehr, am Liebsten würde er sie den Zombies höchstpersönlich zum Fraß vorwerfen.
Doch leider ist ihm das nicht möglich. Den Anima ist zurückgekehrt und will nun endgültig aus dem Zombies das Geheimnis für die Unsterblichkeit herausholen. Sowohl für die Zombiejäger als auch für die ganze Welt, steht alles auf dem Spiel. Frosty, Ali und Cole müssen umdenken um die Welt vor dem Untergang zu retten.

Meine Meinung:

Auf die Buchreihe gekommen bin ich durch eine andere Buchreihe von Gena Showalter. Da ich jegliche Geschichten mit Zombies total liebe, habe ich mir den ersten Band gekauft und war sofort total begeistert davon. Cole hatte es mir von Anfang angetan. Der Bad Boy ist einfach mega verlockend. Wem geht es da noch so? ;)
Leider hatte ich das Buch innerhalb einer Woche schon ausgelesen, viel zu schnell und zu dieser Zeit war nur Band 1 auf dem Markt. ;) Also hieß es warten. Ein ganzes Jahr hatte ich zu warten bis ich endlich die Fortsetzung in den Händen halten konnte. ;) So ging es mir leider auch mit dem Rest der Bücher. Auch die Fortsetzungen waren mega spannend, was ja sehr selten der Fall ist. Oft ist es wirklich so, dass die Spannung nachlässt oder zumindest zum Teil. Das musste ich schon bei sehr vielen Reihen feststellen. Sie waren zwar trotzdem mega spannend und toll, aber kamen trotzallem an Band 1 nicht ran. Hier war es eindeutig nicht der Fall. Ich fand dass die Spannung bis zum letzten Band erhalten blieb und auch die restlichen Bücher hatte ich innerhalb einer Woche verschlungen. ;)
Was ich am vierten Band besonders toll fand war die Tatsache, dass nicht wieder aus der Sicht von Ali geschrieben wurden sondern von Frosty und Milla. Gerade Frosty's Sicht fand ich deswegen so spannend und interessant, weil so seine Gefühle über Kat's Tod ganz besonders gut zur Geltung kamen. Das hätte man aus der Sicht von Ali einfach wirklich nicht sehr gut verpacken können.

Fazit:

Ich fand die Buchreihe wirklich bis zum Schluss mega spannend. Wie immer bin ich total begeistert von der Schreibweise der Autorin und ich finde den Abschluss der Reihe wirklich sehr gelungen.

Gewinnspielregeln:

Ihr könnt natürlich auch was gewinnen. ;) Und zwar könnt ihr eine signierte Karte von Sinabell sowie Lesezeichen gewinnen. Beantwortet einfach folgende Frage:

Würdet ihr lieber für Anima arbeiten und Zombies beschützen um mit ihnen ein Mittel für die Unsterblichkeit zu finden oder zu den Zombiejägerin, die die Zombies töten? Begründet auch warum.

Teilnahmebedingungen:

  • Mindestalter 18 Jahre oder die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten
  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen
  • Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung der Gewinne
  • Jeder Teilnehmer erklät sich damit einverstanden, dass er im Gewinnfall öffentlich genannt wird

3 comments:

  1. Huhu,

    ich glaube, meine Begeisterung für Zombies hält sich eher in Grenzen.

    Aber auf der anderen Seite...es muss doch einen Grund für das Aufkommen der Zombies geben ...denn keiner wird als Zombie geboren.

    Deshalb glaube ich, ich würde mein Glück in der Zombieforschung versuchen.

    Schönen Sonntag..LG..Karin...

    ReplyDelete
  2. Hallo,
    ich bin absolut kein Freund von Zombies (liegt wohl daran, dass ich ein absoluter Angsthase bin) und würde mich aus dem Grund den Zombiejägern anschließen - vielleicht würde ich dann aber doch noch vom Gegenteil überzeugt, wer weiß?

    lg, Jutta

    ReplyDelete
  3. Hallo,

    ich würde mich wohl für die Anima entscheiden. Unsterblichkeit klingt für mich gar nicht mal so schlecht :)

    LG
    SaBine

    ReplyDelete

 

Followers

Google+ Badge

mainwunder-Buchblogger