January 15, 2016

Blogtour: An den Rändern der Nacht


An Tag zwei macht die Blogtour von „An den Rändern der Nacht“ auf Tausend Leben Halt. Gestern durften wir auf Mein Bücherparadies einen Blick in das Buch werfen. Auf Tausend Leben stellen wir uns dem Thema "Hausmädchen - Beruf oder Leidenschaft". 

Informationen zum Beruf

Der Beruf des Hausmädchens reicht bis zum Anbeginn der schriftlichen Aufzeichnungen. Ob es davor schon welche gab, kann somit nicht bewiesen werden. Seit dem der Mensch sesshaft geworden ist, finden sich schriftliche Belege über Bedienstete im Haushalt.
Seit jeher war es eindeutig eine Frauendomäne und fiel nicht ins Aufgabenfeld der Männer.
Hauptaufgabengebiet einer Haushälterin war immer Kinderbetreuung (sofern vorhanden), Einkauf erledigen, Essenszubereitung, Putzen und Wäsche waschen.
Dank der heutigen Moderne mit Waschmaschine und Spülmaschine, wird jedoch der Beruf immer seltener und es wird auf andere Dinge mehr Augenmerk gelegt. Gerade Kinderbetreuung steht auf der Liste ganz oben.
Inzwischen gibt es gerade (auch) in der Kinderbetreuung sowie im Haushalt auch männliche Anwärter für den Beruf. Wenngleich sich die Wenigsten hier vielleicht auch halten.
Neben der Kinderbetreuung werden auch im Hotelbereich noch immer Hausmädchen gesucht. Im Hotel besteht ihr Arbeitsbereich hauptsächlich darin Hotelgästen zur Verfügung zu stehen um Wünsche entgegen zu nehmen. Sie erledigen Botengänge, nehmen den Gästen das Gepäck ab und geben Auskünfte.
Ein Hausmädchen wie im Buch „An den Rändern der Nacht“ wird man heutzutage eher selten vorfinden, außer wirklich in den reicheren Haushalten.
Ob der Beruf für jemanden wirklich nur ein Beruf ist um Geld zu verdienen oder man diesen Beruf auch aus Leidenschaft ausübt, liegt an der Person selbst.
Für Audrey war es garantiert Leidenschaft vor allem auch deswegen, weil sie so richtig abschalten und ihre Probleme für diese Zeit vergessen und in eine Ecke schieben konnte.

Ausbildung zum Beruf

Zum/Zur Hoteldiener/in kann man eine Lehre direkt im Betrieb machen und muss dafür außer der Berufsschule keine besondere Ausbildung machen. Zur Kinderbetreuung besteht die Möglichkeit zu einer Lehre direkt im Betrieb sowie die Schule für Kinder- und Jugendlichenbetreuung in der man eine Ausbildung zum/zur pädagogischen Assistent/in für Kindergarten und Hort macht.
Für die Haushaltshilfe im Allgemeinen kann man entweder eine Lehre machen oder man besucht eine Hauswirtschaftsschule.


Auch heute habt ihr wieder die Chance auf ein Los, um am Ende der Blogtour einen der Gewinne zu ergattern.

Beantwortet dafür folgende Frage:

Was muss ein Hausmädchen an Arbeiten verrichten?

Kommentiert die richtige Antwort einfach unter dem Beitrag. Die Auslosung findet am 20.01.2016 statt. Die Gewinner werden auf allen teilnehmenden Blogs bekanntgegeben.

Gewinnspielregeln:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 19.1.2016 um 23:59 Uhr.


Morgen geht es weiter auf Blonderschatten's Welt der Bücher. Julia schreibt hier etwas über Gedächtnisverlust. Also vorbeischauen lohnt sich auf jedenfall. Außerdem habt ihr hier auch wieder die Möglichkeit auf ein Los.


 

6 comments:

  1. Huhu,
    Kinderbetreuung , Einkauf erledigen, Essenszubereitung, Putzen und Wäsche waschen so hast du es da. Das mit den Kinder ist mir jetzt neu ich dachte immer da wären schon immer die Kindermädchen extra gewesen. Man lernt nie aus. Danke Schön
    Liebe Grüße
    Ute

    ReplyDelete
  2. Hallo ,

    Hausmädchen muss folgende Arbeiten verrichten :
    Kinderbetreuung Einkauf erledigen, Essenszubereitung, Putzen und Wäsche waschen.
    Hausmädchen im Hotel - Arbeitsbereich besteht hauptsächlich darin Hotelgästen zur Verfügung zu stehen um Wünsche entgegen zu nehmen. Sie erledigt Botengänge, nehmt den Gästen das Gepäck ab und gibbt Auskünfte.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    ReplyDelete
  3. Hallo Hallo,
    als Hausmädchen ist man vor allem mit der Kinderbetreuung beschäftigt, desweiteren mit Einkauf, Essenstubereitung, Hausputz, Wäsche etc.
    Liebe Grüße Bettina H.
    bettinahertz66@google.ail.com

    ReplyDelete
  4. Kinderbetreuung, Einkaufen, Essenszubereitung, Putzen und Wäsche waschen - und alles, was eben so anfällt und in der Aufzählung fehlt, sofern es nicht in die Privatsphäre fällt.

    ReplyDelete
  5. Hallo,
    ein Hausmädchen hatte früher eine recht breite Aufgabenpalette: die Kinder betreuen, Einkaufen gehen, das Essen zubereiten, den Haushalt putzen und die Wäsche erledigen

    Liebe Grüße
    Yasmin

    ReplyDelete
  6. Hallo,

    zu den Aufgaben eines Hausmädchens gehören: Kinderbetreuung , Einkauf erledigen, Essen zubereiten, Putzen und Wäsche waschen.

    LG
    SaBine

    ReplyDelete

 

Followers

Google+ Badge

mainwunder-Buchblogger