December 17, 2015

Rocky Mountain Secrets





Autorin: Virginia Fox
Titel: Rocky Mountain Secrets
Preis: € 12,95
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 320 
Altersempfehlung: ab 13 
Reihe: Ja 
Verlag: CBX Verlag

*Rezensionsexemplar








Klappentext 

Weit weg von Independence, im sonnigen Kalifornien, arbeitet Avery Wilkinson als Undercover-Agentin und Profilerin für das Drogendezernat. Das Auftauchen eines skrupellosen Serienmörders verhilft ihr unverhofft zu einem spannenden Auftrag: Sie soll für das FBI ein Täterprofil erstellen. Wenn da nur nicht ihr neuer Arbeitskollege wäre: Cole Carter. Ihre ehemalige Jugendliebe, die sie nie so richtig vergessen konnte. Cole Carter, Special Agent des FBI, verliebte sich vor über zehn Jahren Hals über Kopf in seine beste Freundin Avery Wilkinson. Doch er verbockte die Sache. Diesen Fehler würde er kein zweites Mal begehen. Davon muss er Avery aber erst einmal überzeugen. Das braucht Zeit. Zeit, die er nicht hat. Völlig unerwartet gerät Avery ins Visier des Killers. Eine wilde Verfolgungsjagd von den Stränden San Diegos bis in die Berge von Independence nimmt ihren Lauf. Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich bleibt keine Gelegenheit mehr, lange zu überlegen, ob sie sich auf einander verlassen können oder nicht.

Erster Satz 

Avery Wilkinson trat scheinbar gelangweilt von einem Bein aufs andere.

Letzter Satz 

Ich muss ein Dutzend weiblicher Einwohner von Independence davon in Kenntnis setzen, dass du nicht mehr zu haben bist.

Meine Meinung 

Schon in Rocky Mountain Star, wo wir die Beiden das erste Mal kennen gelernt haben, war ich ein begnadeter Fan von Avery und Cole. Umso mehr hab ich mich natürlich darauf gefreut, endlich eine ganze Geschichte mit den Beiden zu lesen. Mit dem 5. Band der Serie, wurde mein Wunsch dann erfüllt. Umso mehr freue ich mich natürlich auch, dass ich das Buch vorab lesen konnte um es euch am Erscheinungstermin präsentieren zu dürfen.
Natürlich hatte ich als Action-Fan, durch die Jobs der Beiden, hohe Erwartungen in das Buch gesetzt. Und ich muss sagen, ich wurde auch nicht enttäuscht. Mit dem Undercover-Einsatz geht es schon sehr spannend los und die Spannung bleibt auch bis zum Schluss erhalten. Das Buch ist sehr actionreich und gerade Leute, die auf viel mehr als nur Schnulzen stehen, werden besonders mit Band 5 der Rocky Mountain Reihe voll und ganz auf ihren Genuss kommen.
Genau wie auch bei den ersten Bänden, handelt sich bei Rocky Mountain Secret um eine in sich abgeschlossene Geschichte, somit ist es auch absolut kein Problem, mitten unter der Reihe mit dem Lesen anzufangen. Ab und zu sind zwar Anspielungen auf die vorherigen Teile, doch diese sind schön erklärt und auch gut nachvollziehbar, wenn man die Serie nicht gelesen hat.
Eine sehr gute und auch liebe Idee ist auch die Einbindung von Miss Marple, bei der es sich um eine von der Polizei ausgebildete Suchratte handelt, die dabei hilft vor allem Drogen aufzuspüren. Wieder einmal schafft es die Autorin somit auch, dass für Tierfans etwas dabei ist. Inzwischen hatten wir von Katzen, Hunden und Pferden bis hin zu Ratten alles, was die ganze Sache noch etwas auflockert. Außerdem entsteht durch Miss Marpel in Independence eine ganz besondere Freundschaft auch zu einem anderen Tier.
Trotz der Action im Buch kommt auch die Romantik, wie in den anderen Teilen der Serie, nicht zu kurz. Denn auch Special Agents dürfen sich natürlich verlieben.
Nicht selten hat mich der sonst so harte Cole recht überrascht und hat mich mit diversen Worten wirklich zu Tränen gerührt. Bei Cole trifft meiner Meinung eindeutig das Sprichwort zu: „Harte Schale weicher Kern“.
Der Schlagabtausch zwischen Cole und Avery war immer sehr witzig und hat die Spannung etwas aufgelockert. Er sorgt dafür, dass man in diesem Buch alle Emotionen vorkommen. Von Weinen bis hin zum Lachen ist alles dabei. Ich habe sowohl Tränen gelacht als auch geweint. Und mit den beiden Agenten mitgefiebert sowohl bei der Jagd, bei der es bei beiden zum Teil um Leben und Tod ging, also auch bei ihrer Liebe. Auch hat es mich gefreut, dass kurze Teile von Paula und Nate, die wir in Rocky Mountain Kid voll und ganz haben durften dabei waren, wie auch alle anderen Bewohner von Independence wieder fleißig mitgemischt haben.
Die tolle Beziehung zwischen Paula und Avery hat mir auch sehr gut gefallen. Im Laufe des Buches merkt man so richtig, wie ähnlich sich die Beiden wirklich sind und im derzeitigen Stand der Serie, sind die Beiden mit ihrer frechen Art eindeutig meine Lieblinge.
Auch am Schluss wurde das Buch noch einmal richtig spannend und es kam alles wie es kommen musste. Für mich war der Schluss wie ich ihn mir erhofft hatte, wenn nicht sogar mit einer kleinen Überraschung noch etwas besser und wie üblich hat es Virginia Fox perfekt geschafft einen gelungen Abschluss in das Buch zu bringen.

Fazit 

Das Buch ließ sich wie immer sehr flüssig lesen und war wieder vom Anfang bis zum Schluss richtig spannend. Grade durch die Jobs von Avery und Cole, war dieses Mal sicher noch mehr Spannung und Action enthalten als in den anderen Büchern. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und wollte nur noch lesen. Als ich am Ende des Buches angekommen war, war ich richtig traurig, dass es schon zu Ende ist.
Virginia Fox hat die Beziehung zwischen den Beiden sehr gut beschrieben und hat eine tolle und spannende Liebesgeschichte zwischen einem harten Fall beschrieben, was aus diesem Band ein sehr tolles und äußerst empfehlenswertes Buch macht.
Ich kann das Buch wirklich nur wärmstens empfehlen und jedem ans Herz legen, auch wenn man von dieser Reihe noch nichts gelesen hat.
Die erneut enthaltene Vorschau hat mich auch schon wirklich neugierig auf die Fortsetzung gemacht, die ich kaum mehr erwarten kann, da hier erneut eine Person als Protagonist agiert, die ich sehr lieb gewonnen habe.

Auf diesem Wege möchte ich Virginia Fox, die bisher ihre Bücher im Self-Publishing veröffentlicht hat, zu ihrem Vertrag beim CBX Verlag recht Herzlich gratulieren.



Rocky Mountain Secrets bekommt fünf von fünf Eulen von mir

2 comments:

Christine said...

Da muss ich mal genauer reinschauen... ich lese gerne Krimis oder Thriller und tu mich mittlerweile schwer guten, neuen Lesestoff in der Richtung zu finden.

Rene smee said...

Oh ja es ist wirklich recht schwer. Es gibt zwar sehr viele, aber nur die wenigen schreiben wirklich gute Sachen. ;)
Aber diese Reihe kann ich dir wirklich empfehlen. ;) Grade auch Rocky Mountain Secrets. ;)

 

Followers

Google+ Badge